Landeshauptstadt Kiel Wappen der Landeshauptstadt Kiel

Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum

Ausstellungsarchiv bis Juni 2011

  • Probstei. Ländliche Lebenswelt im Blick des Kieler Bürgertums
    6. Februar 2011 –  5. Juni 2011, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Stadtfotografie - Kieler Stadtteile. Rolf Reiner Maria Borchard
    20. Februar 2011 –  1. Mai 2011, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Kieler Messe für angewandte Kunst
    13. November 2010 – 21. November 2010, Schifffahrtsmuseum

  • Ins Netz gegangen
    30. Oktober 2009 – 31. Oktober 2010, Schifffahrtsmuseum

  • Nordlandreise. Die Geschichte einer touristischen Entdeckung
    13. Juni 2010 – 31. Oktober 2010, Schifffahrtsmuseum

  • Tag des offenen Museumsdepots
    26. September 2010, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Walfang im Eismeer
    28. Februar 2010 – 24. Mai 2010, Schifffahrtsmuseum

  • Das Schifffahrtsmuseum ist wegen Umbauarbeiten bis auf weiteres geschlossen.
    1. Januar 2010, Schifffahrtsmuseum

  • Tag des offenen Museumsdepots
    22. November 2009, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Kieler Messe für angewandte Kunst (diesmal im Kieler Schloss, Landeshalle)
    7. November 2009 – 15. November 2009, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Grundschulkulturwoche
    28. September 2009 –  2. Oktober 2009, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Grundschulkulturwoche
    28. September 2009 –  2. Oktober 2009, Schifffahrtsmuseum

  • Wie kommt das Schiff aufs Wasser? Kinderausstellung rund um den Schiffbau
    27. September 2008 – 27. September 2009, Schifffahrtsmuseum

    Schiffbau auf Kindernasenhöhe – das können alle kleinen Besucher im Kieler Schiffahrtsmuseum erleben. “Wie kommt das Schiff aufs Wasser?” – so heißt die kleine Ausstellung, die das bewährte Team vom Kieler Kinderkulturbüro für Kinder von 6-12 Jahren eingerichtet hat. Zahlreiche Stationen bieten spannende Einblicke in die Welt des Schiffbaus. An bunten Leuchttürmen kann man hören, fühlen, raten, riechen und schauen. Echte Museumsstücke sind auch dabei und verraten interessante Dinge über Schiffe und Werften. Und wer will, verkriecht sich in die Leseecke oder legt sich mit einem Fernglas auf die Lauer und beobachtet, was es auf der Förde alles zu entdecken gibt.



  • Arbeiten fürs Wirtschaftswunder. Branchen, Betriebe & Beschäftigte in Kiel in den 1950er und 60er Jahren
    20. Juni 2009 –  6. September 2009, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Museumsnacht
    28. August 2009, Schifffahrtsmuseum

  • Museumsnacht im Kieler Schloss, Landeshalle
    28. August 2009, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Die 68er in Kiel. Sozialprotest und kultureller Aufbruch
    17. April 2009 –  7. Juni 2009, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Revolution in Kiel. Vom Kaiserreich zur Republik 1918/19
    4. November 2008 – 19. April 2009, Schifffahrtsmuseum

  • Die 68er in Kiel Stadtmuseum sucht Material für eine Ausstellung
    17. April 2009 –  7. April 2009, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Otti Zacharias. Kieler Fotografin (1906-1981)
    8. Februar 2009 – 22. März 2009, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Die Kieler Fotografin Ottilie Zacharias war eine Meisterin der Porträtfotografie. Das Kieler Stadtmuseum widmet ihr nun zum ersten Mal eine Ausstellung.

  • Fritz Stoltenberg (1855-1921). Ein Landschafts- und Marinemaler aus Kiel
    30. November 2008 – 15. März 2009, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Bernhard Schwichtenberg – Aus meinem Repertoire. Bilder und Objekte aus 50 Jahren
    23. November 2008 –  1. Februar 2009, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Mit Fritz Stoltenberg ins neue Jahr! Führung durch die Ausstellung mit Gemälden des Kieler Landschafts- und Marinemalers mit Claudia Nickel
    1. Januar 2009, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Kieler Messe für angewandte Kunst
    7. November 2008 – 16. November 2008, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Das moderne Kiel. Stadtidee und Wirklichkeit 1900-1972
    20. Juni 2008 –  2. November 2008, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Hopfen und Malz. Kieler Brauereigeschichte
    7. September 2008 –  2. November 2008, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Fahrten mit dem Museumsdampfschiff "Bussard"
    20. April 2008 – 26. Oktober 2008, Schifffahrtsmuseum

    Alle Dampfschiff-Fans können sich während der Sommer-Saison 2008 auf zahlreiche Fahrten mit dem 100 Jahre alten Museumsdampfer und Tonnenleger des Kieler Schifffahrtsmuseums, der "Bussard", freuen.

  • Gretel Riemann. Kieler Stadtansichten 1972-2007
    24. Februar 2008 –  8. Juni 2008, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Der Wandel des Kieler Stadtbildes fasziniert die Malerin Gretel Riemann und seit Jahrzehnten dokumentiert sie ihn in ihren Arbeiten. Ihre 50 Bilder in der neuen Ausstellung "Kieler Stadtansichten 1972-2007" im Kieler Stadtmuseum führen die Betrachter durch die Straßen der Stadt hin zu den Orten der baulichen Veränderung: Riemann findet ihre Motive in den vom Abbruch bedrohten Häusern und Fabriken, Industriearealen und -ruinen.

  • Schiffsmodelle. Glanzstücke aus der Sammlung des Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums
    16. März 2008 –  8. Juni 2008, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Zum ersten Mal zeigt das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum eine Auswahl aus seiner hochwertigen und umfangreichen Schiffsmodellsammlung. Zu sehen sind detailreiche historische Werftmodelle, charmante Seemannsarbeiten, ungewöhnliche Souvenirs und wertvolle Silbermodelle.


  • Napoleon - Genie und Despot. Kunst und Karikatur um 1800
    11. November 2007 –  2. März 2008, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Bewundert und gefürchtet, geliebt und gehasst – in diesem Spannungsfeld, das bis heute die Auseinandersetzung mit Napoleon prägt, bewegt sich auch die Ausstellung im Kieler Stadtmuseum. Sie zeigt selten in der Öffentlichkeit präsentierte prachtvolle Gemälde, Skulpturen und Devotionalien aus dem Besitz der Familie Bonaparte. Diese idealisierten Herrscherbildnisse treffen auf 130 Karikaturen, die in ihrer beißenden Satire den leidenschaftlichen Bilderkampf gegen den machthungrigen Eroberer erkennen lassen. Zum ersten Mal treffen diese entgegengesetzten Sichtweisen in einer Ausstellung aufeinander und vermitteln einen faszinierenden Eindruck von der widersprüchlichen Persönlichkeit Napoleons und von der Widersprüchlichkeit dieser bewegten und bewegenden Epoche.
    Begleitprogramm siehe Veranstaltungen

  • Der Eiderkanal Eine Schifffahrtsstraße durch Schleswig-Holstein 1784 – 1885
    18. November 2007 – 17. Februar 2008, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Zwischen der Eider bei Rendsburg und der Kieler Förde ließ der dänische König Christian VII. 1784 den modernsten Kanal Europas bauen. Er verband auf einer Strecke von 34 Kilometern erstmals Nord- und Ostsee miteinander. Das Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof widmet diesem “Wunderwerk der Wasserbautechnik” eine neue Ausstellung.

  • Napoleon-Vortrag von Volker Ullrich am 31. Januar fällt aus. Neuer Termin: Donnerstag, 28. Februar 2008, 19.30 Uhr.
    31. Januar 2008, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Kieler Messe für angewandte Kunst
    27. Oktober 2007 –  4. November 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Jubiläum: 10 Jahre Kieler Messe für angewandte Kunst werden in diesem Jahr gefeiert! Wiederum sind 36 herausragende Künstlerinnen und Künstler eingeladen worden, ihre neuesten Arbeiten aus den Bereichen Schmuck, Textil, Keramik, Papier, Holz und Glas vorzustellen. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Spektrum an Formen, Farben und Materialien, das zum Schauen, Kaufen und Staunen anregt.

  • Theaterzettel und Künstlerporträts aus fünf Jahrhunderten der Theatergeschichtlichen Sammlung und Hebbelsammlung der CAU zu Kiel
    8. Juli 2007 – 21. Oktober 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Kieler Theaters präsentiert das Stadtmuseum Warleberger Hof ausgewählte Stücke aus der Theatergeschichtlichen Sammlung und Hebbelsammlung des Instituts für Neuere Deutsche Literatur und Medien der CAU. Stiche mit Künstlerporträts, Kostümentwürfen und Bühnenbildern sowie historische Theaterzettel aus fünf Jahrhunderten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum geben Einblick in die Vielfalt und Qualität dieser einzigartigen Universitätssammlung. Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. Juli 2007, um 11.30 Uhr mit Prof. Dr. Albert Meier, Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien der CAU, Stadtrat Dr. Gert Meyer und Dr. Annette Wittboldt als Kuratorin der Ausstellung eröffnet.


  • Kieler Stadtporträt 1870/1920 Der Einzug der Moderne im Spiegel der Bildpostkarte
    8. Juli 2007 – 21. Oktober 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Kiel im Postkartenformat - kaum jemals zuvor ist die Stadt bildlich so umfassend dokumentiert worden wie in den Jahrzehnten um 1900 herum. Mehr als 600 Kiel-Postkarten laden ein zu einem spannenden Rundgang von der Innenstadt bis in die Vororte.

  • Klar zur Wende! Kinder auf Regattakurs
    7. Juni 2007 – 30. September 2007, Schifffahrtsmuseum

    Ein besonderes Programm speziell für Kinder bietet das Kieler Schifffahrtsmuseum zur Jubiläumsausstellung „125 Jahre Kieler Woche": Mit der Schau „Klar zur Wende. Kinder auf Regattakurs" vermittelt das Kieler Kinderkulturbüro in zwei separaten Räumen den jungen Besuchern zwischen acht und zwölf Jahren spielerisch und unterhaltsam die unterschiedlichen Facetten des Regattasports.

  • 125 Jahre Kieler Woche
    15. Juni 2007 – 30. September 2007, Schifffahrtsmuseum

    Schnittige Yachten, spannende Regatten, prominente Gäste und ein Volksfest auf den Straßen und am Fördeufer - das sind seit dem Startschuss zur ersten Segelwettfahrt im Jahre 1882 die Höhepunkte der Kieler Woche. Die Jubiläumsausstellung im Kieler Schifffahrtsmuseum blickt auf 125 Jahre Segelsport und eine wechselvolle Zeitgeschichte zurück, in der sich das Bild der maritimen Großveranstaltung wandelte.

  • Grundschul-Kulturwoche
    24. September 2007 – 28. September 2007, Schifffahrtsmuseum

    Die maritime Welt auf Kindernasenhöhe erleben – das können Grundschulklassen im Kieler Schifffahrtsmuseum in der “Woche der Kultur” vom 24. – 28. September 2007. Und zwar kostenfrei! Wählen Sie aus vier verschiedenen Führungs-Angeboten und reservieren Sie sich umgehend einen Termin (Tel. 0431/901-3428).


  • Muthesius feiert. Künstlerfeste der KIHAUKU in den 20er Jahren
    20. Mai 2007 –  1. Juli 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Kein Ereignis brachte der Kieler Handwerker- und Kunstgewerbeschule in den 20er Jahren so viel Popularität ein wie die jährlichen Künstlerfeste. Daran will das Stadtmuseum Warleberger Hof mit einer kleinen Ausstellung zum 100jährigen Jubiläum der Muthesius-Kunsthochschule erinnern. Und zwar mit einer Folge von 35 Fotografien, die während dieser aufregenden Feste von 1925 bis 1929 entstanden und hier zum ersten Mal zu sehen sind.

  • Keramik in Kiel. Kieler Fayence-Manufaktur - Kieler Kunst-Keramik - Keramikklasse Johannes Gebhardt
    20. Mai 2007 –  1. Juli 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Ein außergewöhnlich breites Spektrum an Kieler Keramik von der Mitte des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart ist im Stadtmuseum Warleberger Hof zu entdecken. Im Mittelpunkt steht die Keramikklasse von Johannes Gebhardt, der 38 Jahre lang an der Kieler Muthesiusschule unterrichtete. Gezeigt werden Arbeiten des Lehrers und die von 14 Schülerinnen und Schülern. Die umfangreiche Schau bringt diese Keramik in ein spannendes Verhältnis zu den Traditionen der Kieler Fayence-Manufaktur im 18. Jahrhundert und der Kieler Kunst-Keramik der 20er Jahre.

  • Keramikwerkstatt für Kinder
    3. Juni 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Internationaler Museumstag (Bussard-Fahrten 10.30 & 12 Uhr, Segeln 14 Uhr, Opti zum Ausprobieren an Land 12-15 Uhr, Unterseeboote Führung 16 Uhr)Eintritt frei
    20. Mai 2007, Schifffahrtsmuseum

  • Internationaler Museumstag mit Eröffnung der Ausstellungen "Keramik in Kiel" und "Muthesius feiert". Eintritt frei
    20. Mai 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Stadtgeschichte im Original. Das Stadtarchiv Kiel zeigt seine Schätze
    15. April 2007 – 13. Mai 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Zum 100-jährigen Jubiläum öffnet das Stadtarchiv seine Magazine und präsentiert im Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof vom 15. April bis 13. Mai 2007 eine Auswahl seiner Schätze. Die Schau vermittelt einen anschaulichen Eindruck vom umfassenden Spektrum der Archivalien. Zu sehen sind prunkvoll ausgestattete Pergament-Urkunden mit anhängenden Siegeln, aber auch unscheinbare Dokumente, deren Wert sich erst auf den zweiten Blick erschließt. Die ausgewähl-ten Archivalien aus dem Zeitraum von 1259 bis 2001 werfen eindrucksvolle Schlaglichter auf die Kieler Stadtgeschichte.



  • Kanonen statt Butter. Ernährung und Propaganda im Dritten Reich
    12. November 2006 –  6. Mai 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

    "Falsche Schlagsahne" aus Grieß und Magermilch, Eintopfsonntag und Kinderlandverschickung - die neue Ausstellung im Stadtmuseum zur nationalsozialistischen Ernährungspolitik macht den Alltag im Dritten Reich anschaulich. Und sie zeigt eindrucksvoll, mit welchem Propagandaaufwand die Bevölkerung vom NS-Konzept der "Volksgemeinschaft" überzeugt werden sollte.

  • Kriegsende in Kiel Der Film "Fünf Tage im Mai" und das Forschungsprojekt des Stadtarchivs
    5. Mai 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Metallkunst im Umbruch (1920er bis 1950er Jahre). Die Sammlung Giorgio Silzer
    18. Februar 2007 – 29. April 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Das Stadtmuseum zeigt zum ersten Mal eine bedeutende Sammlung deutscher Metallkunst mit Arbeiten aus Silber, Messing, Kupfer und Zinn. Sie wurde von dem Sammler Giorgio Silzer zusammengetragen und sucht in ihrer herausragenden Qualität in Deutschland ihresgleichen.

  • Dampfmaschine des Museumsschiffs Bussard in Aktion Voranmeldung für Gruppen Tel. 901-3488
    20. April 2007, Schifffahrtsmuseum

  • Kiel in alter Schönheit 1930/40. Farbfotografien von Ferdinand Urbahns
    12. November 2006 –  8. April 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

    ”Kiel, die schönste deutsche Stadt am Meer” – so wurde in den 1930er Jahren in Reiseführern um Touristen geworben. Und so ganz unrecht hatten die Werbeleute damals nicht. Davon kann man sich jetzt in einer faszinierenden Ausstellung im Stadtmuseum überzeugen. Zu sehen sind 60 Fo-tografien des renommierten Kieler Fotografen Ferdinand Urbahns (1899-1978), die er noch vor den Zerstörungen des 2. Weltkrieges von Kiel und seiner Umgebung machte. Und das Außergewöhnliche an dieser Schau: Die Fotos sind alle in Farbe!


  • Kieler Umschlag
    1. März 2007 –  4. März 2007, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Das Stadtmuseum beteiligt sich mit mehreren Angeboten am Kieler Umschlag.


  • Kieler Umschlag
    1. März 2007 –  4. März 2007, Schifffahrtsmuseum

    Das Schiffahrtsmuseum bietet zum Kieler Umschlag zwei Rundgänge unter dem Motto "Kiel maritim" an.

  • Kieler Messe für angewandte Kunst Führungen Di - Mi - Do 16 Uhr
    28. Oktober 2006 –  5. November 2006, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Die Kieler Messe für angewandte Kunst ist einzigartig in Schleswig-Holstein. Sie findet bereits zum neunten Mal im Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof statt. 33 herausragende Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre neuesten Arbeiten aus den Bereichen Schmuck, Textil, Keramik, Papier, Holz und Glas. Zu sehen und natürlich zu erwerben ist Nützliches ebenso wie Phantasievolles und Schönes, Modisches wie Gediegenes. Die Messe bietet Dinge, die mit Bedacht konzipiert und mit großem handwerklichem Geschick ausgeführt wurden.

  • Familienbande. Realisten malen im Kieler Opernhaus
    27. August 2006 – 22. Oktober 2006, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Während der Spielzeit 2005/2006 fand im Kieler Opernhaus anläßlich seines 100. Geburtstages im nächsten Jahr ein Mal-Symposium statt. Fünf Maler und Zeichner erstellten ein malerisches Portrait des Kieler Musiktheaters. Die Ergebnisse sind nun im Kieler Stadtmuseum in der Ausstellung ”Familienbande. Realisten malen im Kieler Opernhaus” zu sehen und auch zu erwerben.

  • Erinnerungen Raum geben - Making Memories Matter
    1. Oktober 2006 – 22. Oktober 2006, Stadtmuseum Warleberger Hof

  • Der Kaiser im Bild. Wilhelm II. und die Fotografie
    17. Juni 2006 – 24. September 2006, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Fast 60 Eisenbahnwaggons mit Möbeln, Gemälden, Porzellan und Silber ließ sich Kaiser Wilhelm II. aus Berlin ins niederländische Exil nach Doorn nachschicken, darunter auch seine Sammlung von 12.000 Original-Fotografien. In einer faszinierenden Auswahl sind die Fotos jetzt im Kieler Stadtmuseum zu sehen. Die Ausstellung, die in Kooperation mit Huis Doorn in den Niederlanden entstanden ist, dokumentiert anhand von 200 Einzelaufnahmen und 20 Alben ein Jahrhundert Fotogeschichte. Und sie zeigt einen Monarchen, der sich von Anfang an der Wirksamkeit medialer Präsenz bewusst war und die Fotografie für die Selbstdarstellung in der Öffentlichkeit geschickt zu nutzen verstand. Als Meister der prachtvollen Inszenierung war Wilhelm II. zugleich erster Medienstar der Geschichte.

  • Förde – Ostsee – Ozean: Kapitäne. Eine Ausstellung für Kinder
    27. April 2006 – 27. August 2006, Schifffahrtsmuseum

    Erstmals wendet sich das Kieler Schifffahrtsmuseum mit einer Ausstellung speziell an Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren: Vom 28. April bis Ende Juli ist die Ausstellung “Förde – Ostsee – Ozean: Kapitäne. Eine Ausstellung für Kinder” zu sehen. Die vom Kieler Kinderkulturbüro e.V. konzipierte Schau lädt die jungen Museumsbesucher zum Hinschauen, Hinhören und Spielen ein.


  • "Ich muß ja ... sammeln!" Die Kieler Kunstsammlung von Dr. Paul Wassily (1868-1951)
    17. Juni 2006 – 20. August 2006, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Mit bedeutenden Gemälden von Emil Nolde, Friedrich Ahlers-Hestermann, Arthur Illies und Paula Modersohn-Becker erinnert das Kieler Stadtmuseum jetzt an die Kunstsammlung des Kieler Arztes und Sammlers Dr. Paul Wassily, der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mehrere hundert Bilder berühmter Maler seiner Zeit zusammengetragen hatte.


  • Zwischen Werbung und Propaganda
    Die Plakatsammlung des Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums

    19. März 2006 – 11. Juni 2006, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Das Kieler Stadt-und Schifffahrtsmuseum präsentiert die Höhepunkte seiner Plakatsammlung. Seit seiner Gründung sammelt das Museum Plakate und hat in den über 30 Jahren seines Bestehens einen umfangreichen Bestand aufgebaut, der in einer groß angelegten Ausstellung ab dem 19. März im War-leberger Hof erstmals in dieser Fülle und thematischen Breite präsentiert wird.

  • Internationaler Museumstag am 21. Mai 2006
    21. Mai 2006, Stadtmuseum Warleberger Hof

    "Museen und junge Besucher" ist das Motto des Internationalen Museumstages am Sonntag, 21. Mai 2006. Besonders das junge Publikum soll durch einen Museumsbesuch zum Selbermachen angeregt werden. Ungewöhnliche Aktionen sollen neugierig und Lust auf mehr Museum machen.
    Aktionen siehe Veranstaltungen

  • Internationaler Museumstag am 21. Mai 2006
    21. Mai 2006, Schifffahrtsmuseum

    "Museen und junge Besucher" ist das Motto des Internationalen Museumstages am Sonntag, 21. Mai 2006. Besonders das junge Publikum soll durch einen Museumsbesuch zum Selbermachen angeregt werden. Ungewöhnliche Aktionen sollen neugierig und Lust auf mehr Museum machen.
    Aktionen siehe Veranstaltungen

  • Ein kultureller Mittelpunkt im Norden. Kunst und Künstler im alten Kiel 1773-1864
    13. November 2005 – 12. März 2006, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Unter dänischer Herrschaft erlebte Kiel seit 1773 Jahrzehnte wirtschaftlicher und kultureller Blüte. Die Stadt und ihre idyllische Lage an der Förde boten neben einheimischen Künstlern (Buntzen, Lohse, Wolperding, Loos) auch auswärtigen Malern (Strack, Ross, Rehbenitz) reizvolle Motive. Zahlreiche dieser Ansichten aus verschiedenen Museen und Sammlungen Norddeutschlands sind nun zum ersten Mal in einer umfangreichen Ausstellung im Kieler Stadtmuseum zusammengetragen worden. Möbel, Fayencen, Porzellan und Silber ergänzen die eindrucksvolle Schau über Kiels goldene Zeiten.

  • Mit der Kamera in die Welt. Der Bordphotograph Richard Fleischhut (1881-1951)
    19. November 2005 –  5. März 2006, Schifffahrtsmuseum

    Das Kieler Schiffahrtsmuseum lädt zu einer sensationellen Entdeckung ein: Zum ersten Mal wird in einer großen Sonderausstellung das umfangreiche Werk des Fotografen Richard Fleischhut (1881-1951) präsentiert, der von 1905 bis 1939 als Bordfotograf des Norddeutschen Lloyd die Überseepassagen und Kreuzfahrten der großen Passagierdampfer dokumentierte. Zu sehen sind neben den legendären Luxuslinern, der internationalen Prominenz an Bord und ihren spektakulären Reisezielen auch die anderen Facetten des Fleischhutschen fotografischen Oeuvres, das den Bogen von der Portrait- und Stadt- bis hin zur Landschaftsfotografie spannt. Die Ausstellung bietet Gelegenheit zur Begegnung mit einem Künstler, der nicht nur Zeitzeuge war, sondern als Zeitzeuge zugleich Meisterfotograf.


  • Prosit Neujahr!
    1. Januar 2006, Schifffahrtsmuseum

    Sekt oder Selters? Brandtaucher oder Kreiselkompaß? Für Ausgeschlafene bietet das Schiffahrtsmuseum an Neujahr beides. Zu jeder vollen Stunde gibt es Themenführungen und zur Einstimmung für jeden ein Begrüßungsgetränk.

  • Kieler Messe für angewandte Kunst
    22. Oktober 2005 – 30. Oktober 2005, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Bereits zum achten Mal wird die Kieler Messe für angewandte Kunst vom Forum für Angewandte Kunst Schleswig-Holstein geplant und gemeinsam mit dem Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum organisiert. Inzwischen fest etabliert im kulturellen Herbst der Landeshauptstadt, präsentiert die Messe vom 22. bis 30. Oktober im Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, auf 400 Quadratmetern Arbeiten von 32 Künstlerinnen und Künstlern.

  • Blaue Jungs. Populäre Matrosenbilder seit der Kaiserzeit
    17. Juni 2005 – 16. Oktober 2005, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Nicht nur zur Kieler Woche prägen sie das Straßenbild der Landeshauptstadt – die ”blauen Jungs”. Das Kieler Stadt- und Schiffahrtsmuseum widmet eine seiner Sonderausstellungen zur diesjährigen Kieler Woche den Matrosen. Nicht so sehr Marinegeschichte steht dabei im Vordergrund, sondern die Darstellung der Matrosen in den populären Bildmedien seit der Kaiserzeit bis in die Gegenwart.

  • "Jahrelang habt ihr euch nicht um uns gekümmert." Momentaufnahmen zur Geschichte der Arbeitszuwanderung aus der Türkei
    4. September 2005 – 16. Oktober 2005, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Mehrere Generationsfolgen der in den 1960er Jahren angeworbenen Arbeitskräfte aus der Türkei leben in Deutschland. Doch was wissen die Deutschen über ihre türkischen Nachbarn und deren Kultur? Eine Schau mit Objekten, Fotografien, Dokumenten und Gemälden erhellt jetzt diese Frage für Kiel und Schleswig-Holstein. Die Ausstellung „Jahrelang habt ihr euch nicht um uns gekümmert. Momentaufnahmen zur Geschichte der Arbeitszuwanderung aus der Türkei" /
    „Yýllarca bize sahip çýkmadýnýz. Türkiye den iþçi göçü öyküsünden kýsa görüntüler"
    ist vom 4. September bis zum 16. Oktober im Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, zu sehen. Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm begleitet die Ausstellung, die zum Programm der Interkulturellen Wochen in Kiel gehört.


  • Nord-Ostsee-Kanal 1895/2005. Fotografien von Markus Kröger und historische Dokumente aus dem Museumsfundus
    17. Juni 2005 – 28. August 2005, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Im Juni 1895 wurde der Kaiser-Wilhelm-Kanal nach achtjähriger Bauzeit feierlich eröffnet. Den 110. Geburtstag nimmt das Kieler Stadt- und Schiffahrtsmuseum zum Anlaß, die Baugeschichte dieses "Wunderwerkes der Technik" zu beleuchten und mit den Fotos von Markus Kröger von 2002-2005 die meistbefahrene Wasserstraße der Welt Revue passieren zu lassen.

  • Walter Kempowski. Echolot
    30. April 2005 – 12. Juni 2005, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Zum 60. Jahrestag der Kapitulation ist der letzte ”Echolot”-Band Walter Kempowskis erschienen: ”Abgesang ´45” – eine gewaltige Collage aus Berichten, Briefen, Erinnerungen und Tagebuchnotizen aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges.Das Kieler Stadtmuseum hat die erste Ausstellung zu diesem Jahrhundertwerk eingerichtet und bietet mit umfangreichem Material aus dem Kempowski Archiv einen spannenden Einblick in die Werkstatt des Autors.

  • Schule im Aufbruch. Stationen der Kieler Schulgeschichte von 1945-1970
    13. März 2005 –  5. Juni 2005, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Anlässlich des 60. Jahrestages der Kapitulation steht die Frage des demokratischen Neubeginns im Raum. Die neue Sonderausstellung des Kieler Stadtmuseums Warleberger Hof beleuchtet am Beispiel der Kieler Schulen verschiedene Stationen dieses Prozesses, der sich in der jungen Bundesrepublik innerhalb dreier Jahrzehnte, von 1945 bis 1970, vollzieht.
    Chronologisch in vier Stationen gegliedert, sind Nachkriegsnot, pädagogischer Aufbruch, konservative Rückbesinnung und die Schülerprotestbewegung der späten 1960er Jahre Themenschwerpunkte der Ausstellung.


  • Die Kleider der Bertha Nöffke. Kieler Mode und Textilien der Kaiserzeit
    23. Januar 2005 – 24. April 2005, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Sommerliche Seidenkleider, spitzenbesetzte Blusen, üppig bestickte Wäsche und Accessoires – all das verwahrte Bertha Nöffke ihr Leben lang in einem großen Schrankkoffer. Dieser Schatz sollte die Kielerin an das prägende Ereignis ihrer Jungmädchenzeit erinnern, ihren 1890 mit 17 Jahren angetretenen Dienst als Kindermädchen bei der kaiserlichen Familie in Potsdam. Die Ausstellung im Stadtmuseum zeigt zum ersten Mal die für diese bedeutende Anstellung erworbene Kleidung und gibt damit einen anschaulichen Einblick in den aufwendigen Modestil der Kaiserzeit.

  • Alt Ellerbek. Geschichte und Legende eines Fischerdorfes
    14. November 2004 –  6. März 2005, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Vor 100 Jahren verschwanden die letzten Fischerhäuser aus Ellerbek, um den neuen riesigen Schiffbauanlagen der Kaiserlichen Werft Platz zu machen. Dies nimmt die neue Ausstellung im Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof zum Anlaß, mit zahlreichen Gemälden, Fotos und Alltagsgegenständen aus der ”Ellerbeker Sammlung” die Geschichte des Dorfes und die Umsiedlung der Bevölkerung nach Wellingdorf zu beleuchten. Daneben wird gezeigt, wie sich um dieses Fischerdorf von Anfang an Legenden ranken, wie immer mehr die realen Lebensbedingungen ausgeblendet und statt dessen das Dorf als Idylle verklärt wird. Ein Klischee, das bis in die Gegenwart hinein weiter lebt.

  • Wo Mauerblumen blühen - Jugendstilfliesen in Kieler Hauseingängen
    12. September 2004 – 16. Januar 2005, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Lange Zeit kaum beachtet, stehen sie nun im Mittelpunkt einer Ausstellung im Kieler Stadtmuseum – die Jugendstilfliesen. Der Bauboom in vielen Städten um 1900 – so auch in Kiel - führte zu ihrer massenhaften Verbreitung in zahlreichen Hauseingängen. Die Ausstellung bietet einen spannenden Einblick in die Geschichte, Herstellung und vor allem in die große Motivvielfalt dieses Massenartikels des Jugendstils.

  • 7. Kieler Messe für angewandte Kunst
    23. Oktober 2004 – 31. Oktober 2004, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Eröfnung am Freitag, 22.10., 19 Uhr
    Die Kieler Messe für angewandte Kunst ist einzigartig in Schleswig-Holstein. Sie findet bereits zum siebten Mal im Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof statt. Ihr nach wie vor hohes Niveau beruht auf der Zusammenarbeit des Museums mit dem Forum für Angewandte Kunst Schleswig-Holstein. In diesem Jahr sind 33 herausragende Künstlerinnen und Künstler eingeladen worden, ihre neuesten Arbeiten aus den Bereichen Schmuck, Textil, Keramik, Papier, Holz und Glas vorzustellen. Zu sehen und natürlich zu erwerben ist Nützliches ebenso wie Phantasievolles und Schönes, Modisches wie Gediegenes. Die Messe bietet Dinge, die mit Bedacht konzipiert und mit großem handwerklichem Geschick ausgeführt wurden.

  • Kieler Stadtporträt 1870/1920
    Der Einzug der Moderne im Spiegel der Bildpostkarte

    12. September 2004 – 17. Oktober 2004, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Ansichtspostkarten – heute fast nur noch zum Versenden von Urlaubsgrüßen genutzt – haben sich seit etwa 1870 zu einem Massenmedium entwickelt. Als beliebter Werbeträger präsentierten sie in vielfältigen Ansichten das Wachstum der Städte, bildeten Alltagsszenen ebenso wie Paraden und feierliche Anlässe ab, bevor sie im Ersten Weltkrieg zu einer der wirksamsten Waffen der Propaganda wurden. Die neuste Ausstellung im Stadtmuseum Warleberger Hof zeigt mehr als 600 Kiel-Postkarten, die alle, bis auf wenige Ausnahmen, aus der Sammlung des Kieler Stadtarchivs stammen.

  • art fashion
    Modezeichnungen der letzten 100 Jahre aus der Sammlung Zahm

    18. Juni 2004 –  5. September 2004, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Mode und Glamour, Stil und kühle Eleganz mit Stift und Pinsel einfangen und phantasievoll umsetzen - das ist die Kunst der Modezeichnung. Die aufregende Ausstellung im Stadtmuseum versammelt 180 Originale der weltweit besten Modezeichner aus den letzten 100 Jahren aus der Zahm Collection.

  • Kieler Fördelandschaften. Georg Burmester und sein Kreis
    21. März 2004 – 13. Juni 2004, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Die Kieler Förde hat Maler schon immer fasziniert. In einer großen Ausstellung zeigt das Stadtmuseum Warleberger Hof mit knapp 100 Gemälden seine Schätze aus 30 Jahren Sammlungstätigkeit.

  • Gestische Fotografie von Heinz Teufel
    21. März 2004 – 10. Juni 2004, Stadtmuseum Warleberger Hof

    "Die Kamera atmet." Knapper könnte der Künstler Heinz Teufel seine ungewöhnlichen Fotografien nicht charakterisieren. In den Panorama-Aufnahmen im extremen Querformat lösen sich die Konturen der Kieler Stadtlandschaft in Bewegung und Schwerelosigkeit auf, verwischen Menschen und Häuser, Formen und Farben.

  • Bühnenbilder von Bruno M. A. Giurini
    1. Januar 2004 – 14. März 2004, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Mehr als 120 Bühnenbilder hat Bruno Giurini seit 1970 für die Niederdeutsche Bühne Kiel geschaffen. Was in dieser Anzahl und Qualität schon eine beachtliche Leistung darstellt, wird noch übertroffen von der Person des Künstlers selbst: Er ist nämlich Italiener. Das Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, würdigt sein Schaffen mit einer Ausstellung mit Bühnenbildern, Zeichnungen und Modellen.

  • Tollkühne Abenteuer von "Norbert Gans"
    1

    1. Januar 2004 – 14. März 2004, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Norbert Gansel, von Juni 1997 bis Juni 2003 OB der Landeshauptstadt Kiel, ist wohl der einzige Oberbürgermeister der Welt, der die Hauptrolle in einem Comic spielt. Fast sechs Jahre lang begleitete der Kieler Zeichner Volker Sponholz die „tollkühnen Abenteuer von Norbert Gans“ im Kieler Rathaus.

  • Das alte Kiel um 1900 auf zeitgenössischen Photographien
    7. November 2003 – 14. März 2004, Stadtmuseum Warleberger Hof

    Eindrücke vom Kiel vor 100 Jahren – in der Zeit des Übergangs von einer kleinen Hafenstadt zur Großstadt der Marine und Werften – präsentiert jetzt das Kieler Stadtmuseum. Rund 130 zeitgenössische Photographien zeigen auf, was in Kiel von der alten Bausubstanz aus vorindustrieller Zeit um 1900 noch erhalten war und auf welche Weise sich der Wandel zur Moderne im Stadtbild vollzog.