Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Heinrich-Ehmsen-Stiftung

Konzept & Räume

Die Stadtgalerie Kiel wurde 1988 gegründet und nutzt seit Anfang des Jahres 2000 einen Teil des ehemaligen Postgebäudes mit Fabrik-Charakter als Ausstellungsfläche.

Blick in die Ausstellung von Jesper Dalgaard, Foto: Helmut Kunde
Blick in die Ausstellung von Jesper Dalgaard
Foto: Helmut Kunde

Auf rund 1.000 Quadratmetern wird vorrangig zeitgenössische Kunst mit den Schwerpunkten Norddeutschland und Ostseeraum gezeigt.

Arbeiten von Kieler und schleswig-holsteinischen Künstlerinnen und Künstlern erfahren besondere Aufmerksamkeit.

Werke internationaler junger Künstler werden unter anderem im Zusammenhang mit den Themen-Schwerpunkten des Schleswig-Holstein-Musik Festivals präsentiert.

Außerdem bietet die Heinrich-Ehmsen-Stiftung in einer ständigen Ausstellung einen Überblick über das malerische und grafische Werk des in Kiel geborenen expressionistischen Künstlers Heinrich Ehmsen (1886 - 1964).

Alle zwei Jahre wird hier zudem der Gottfried-Brockmann-Preis verliehen, eine Auszeichnung für junge Künstlerinnen und Künstler aus Kiel, die mit einer Ausstellung und einem Katalog verbunden ist.