Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Kosten für Lernförderung

Schülerinnen und Schüler unter 25 Jahren bekommen die Leistung, wenn sie eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung erhalten.

Zum Erreichen der nach den schulrechtlichen Bestimmungen festgelegten wesentlichen Lernziele können Schülerinnen und Schüler eine ergänzende angemessene Lernförderung erhalten. Zu diesen Lernzielen gehört nicht das Erreichen eines höherwertigen Schulabschlusses oder die Verbesserung des Notendurchschnitts.

Die Lernförderung muss geeignet und zusätzlich zum schulischen Angebot erforderlich sein.

Welche Unterlagen muss ich vorlegen?

  • Bitte lassen Sie das Formular „Bestätigung der Schule über vorübergehenden Lernförderbedarf“ von der Schule ausfüllen. Das Formular ist in den Schulen vorhanden. 
  • Sie müssen dieses Formular und die Kiel-Karte dann bei dem von Ihnen ausgewählten Leistungsanbieter (siehe Liste der Leistungsanbieter) vorlegen.
  • Danach erfolgt eine Prüfung, ob eine Kostenübernahme erfolgen kann.

Hier können Sie Informationen und den Antrag herunterladen

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe 
Bestätigung der Schule über vorübergehenden Lernförderbedarf

Hier finden Sie eine Auflistung von Leistungsanbietern für Lernförderung

Liste der Leistungsanbieter