Fake oder Fakt? Fake News erkennen

Online-Veranstaltung für Erwachsene

Schon mal eine WhatsApp Nachricht weitergeleitet, die sich im Nachhinein als falsch herausgestellt hat? Oder schon mal einer Nachricht auf Social Media geglaubt, die später als unwahr enttarnt wurde?

Sie fühlen sich ertappt? Kein Problem, denn die Veranstaltung „Fake oder Fakt? - Fake News erkennen“ der Stadtbücherei Kiel sorgt dafür, dass Ihnen so etwas nicht wieder passiert!

In den sozialen Medien sind Fake News mittlerweile überall zu finden. Wie aber erkennen wir die falschen Nachrichten als solche? Wie gehen wir damit um? Tipps und Tricks erhalten Sie bei der Online-Veranstaltung der Stadtbücherei. Dabei wird gemeinsam geforscht und gegrübelt, wie falsche Nachrichten enttarnt werden können.

Wählen Sie einen der folgenden Termine:

Mo 31.01. 17-18.30 Uhr
Fr 11.02. 16-17.30 Uhr
Fr 25.02. 16-17.30 Uhr


Telefonische Anmeldung unter 0431 901-3437 oder per Mail an

Die Teilnahme ist kostenlos.

Link zur Veranstaltungsdatenbank
 

 

Feridun Zaimoglu © Melanie Grande
Feridun Zaimoglu © Melanie Grande
Zwei Personen vor der Kieler Hörn
Fake oder Fact ©Claas Carstensen
Cover DAS kleine WIR © Carlsen Verlag/ Daniela Kunkel
Das kleine WIR

Bilderbuchkino für Kitas und Grundschulen

Eines Tages geht zwei befreundeten Kindern ihr WIR-Gefühl verloren, weil sie sich zu viel gestritten und immer zu viel "ICH!" gesagt haben.

Das WIR hat sich versteckt. Die beiden Kinder vermissen es sehr. Ohne das WIR bleibt alles grau und ohne Freude. Und so machen sie sich auf die Suche nach ihm. Und schließlich ist das WIR wieder Teil ihres Lebens - und die Freude ist groß.

Das Bilderbuchkino wird im Livestream montags, mittwochs und donnerstags gezeigt. Termine nach telefonischer Absprache bei den teilnehmenden Büchereien und der Stadtteilbücherei Suchsdorf 0431 313610.

Für Einrichtungen ohne Termin ist das Bilderbuchkino auf der Startseite der Stadtbücherei verlinkt.

Medienpakete zum Thema einschließlich Bastelvorlage können in der Zentralbücherei und in den Stadtteilbüchereien ausgeliehen werden.