Wettbewerb Holtenau-Ost

Wettbewerbsarbeit 1007

Plan und Recht GmbH, Berlin | STUDIO WESSENDORF, Berlin | Planorama Landschaftsarchitektur - Maik Böhmer, Berlin | Schmitt von Holst Architekten, Berlin

 

 

Übersichtsplan

Übersichtsplan

 

Die Idee

Das heutige Areal um das MFG-5 Gelände besticht durch das Aufeinandertreffen zweier gegensätzlicher Welten. Der maritime Raum ist durch große künstliche und vegetative Flächen geprägt, auf denen solitäre Militärarchitekturen verteilt sind. Blicke schweifen weit über die Kieler Förde. Dahinter existiert ein verwunschener Wald am Hang mit seiner Vielzahl versteckter Orte, die mäandrierenden Blickes entdeckt werden können, umschlossen vom Wald, scheint die Nähe zum Meer fast vergessen.

Das Entwurfskonzept möchte die Koexistenz dieser parallelen Welten inszenieren. Eine Sequenz von grünen Fugen gliedert das neue Siedlungsband von Süden nach Norden und setzt die Charakteristik des individuellen Ortes aufnehmend das Meer mit dem Waldhang in einen jeweiligen visuellen Bezug.

Die Quartiere erstrecken sich zwischen dem geschwungenen Waldsaum, der von bestehenden und neuen Wegen begleitet wird und der Seepromenade, die sich im Spannungsfeld harter Begrenztheit und großmaßstäblicher Weite aufspannt. Es schält sich das südliche „Hafendorf“, das zentrale urbane Quartier und die produktive Stadt im Norden heraus, aufgefädelt an der urbanen Ader, die als „krumme Achse“ pragmatisch die vorhandene Infrastruktur aufgreift und formal bewusst einen pittoresken abgewinkelten Verlauf hat.

Im Zentrum gabelt sich die Straße und spannt einen Quartiersplatz auf, der sich mittels Seeachsen mit dem maritimen Zentrum verankert. Das kompakte Mischgebiet liegt zwischen zwei großen Grünkeilen, die mittels Promenade und dem südlich vorgelagerten großzügigen „grünen Stadtstrand“ und landeinwärts dem Wald zu einem grünen Loop zusammenfügt werden. 


Einzelpläne

Vogelperspektive
Entwurfsplan
Entwurfsplan Wohngebiet

 

Visualisierung Grüner Stadtstrand
Visualisierung Quartiersplatz

Die anderen Wettbewerbsarbeiten

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15