Wir schwärmen... für die Kieler Innenstadt

Alte Feuerwache

Zurück zur Projektübersicht

 

Bauherrin
PAF Projektgesellschaft Alte Feuerwache Kiel GmbH & Co. KG; Schwedendamm 16,
24143 Kiel
 

In Zusammenarbeit mit
Förde Sparkasse, Kiel
 

Projekttermine
Baubeginn im 4. Quartal 2014, 
Fertigstellung vorgesehen im 4. Quartal 2016
 

Projektinhalt
68 Eigentumswohnungen, 50 Studentenwohnungen, sechs Stadthäuser,
eine Gewerbeeinheit, 85 Tiefgaragenstellplätze, Gesamtwohnfläche 8.486 m²
 

Art des Projekts
Wohnungsneubau
 

Projektbeteiligte
LRW Architekten und Stadtplaner, Hamburg; Böge Lindner K2 Architekten, Hamburg;
kfp Kontor Freiraumplanung, Hamburg; Planungsgruppe dbd Tragwerksplanung, Salzgitter; Petersen-Ingenieure
 

Weiterführende Informationen
www.alte-feuerwache-kiel.de

Alte Feuerwache title=
Visualisierungen: Kraus Schönberg Architekten, HH

Projektbeschreibung

Die Innenstadt von Kiel soll durch die Ansiedlung von Wohnquartieren weiter an Attraktivität gewinnen. Auch hat die Schaffung von neuem Wohnraum, unter anderem für Studenten, grundsätzlich eine hohe Priorität in der Landeshauptstadt.

Die Stadtplaner identifizierten dazu den Parkplatz Alte Feuerwache als eines der ersten Areale für Wohnungsneubau im Zentrum.

Die FRANK-Gruppe und die BIG-BAU-Unternehmensgruppe haben sich in einer Projektgesellschaft zusammengeschlossen und den Zuschlag für den Neubau einer Wohnanlage erhalten. Das Quartier schließt die bisher bestehende Lücke zwischen dem Grün im Norden und der Kieler Innenstadt und ist somit ein zentraler Punkt der Altstadtentwicklung.

Durch einen Architektenwettbewerb ist eine hohe städtebauliche und architektonische Qualität gewährleistet. Die geschlossene Bebauung führt zu einer urbanen Wohnatmosphäre mit einer Altstadtgasse sowie einer Blickachse vom Ratsdienergarten zur Nikolaikirche.

Mit dem Bau wurde 2014 begonnen, der Grundstein wurde 2015 gelegt. Das Gesamtprojektvolumen beträgt rund 30 Millionen Euro. Die Projektgesellschaft Alte Feuerwache realisiert 68 Eigentumswohnungen, 50 Studentenwohnungen sowie sechs Stadthäuser. Außerdem entsteht eine Gewerbefläche. Ende 2016 sollen die letzten Bewohner ihre neue Wohnung beziehen.

 

Zurück zur Projektübersicht

Stadtplan
Stadtplan

Zum Stadtplan wechseln
 

Kontakt

FRANK Beteiligungsgesellschaft
mbH & Co. KG

 

Clemens Thoma