Online-Beteiligung Kiel-Wik

Premiumradrouten durch die Wik

So könnte es werden: Die Radwege und Velorouten aus Richtung Kiellinie und Holsteinstadion in Richtung Hochbrücke und Schleuse sind durchgängig nutzerfreundlich gestaltet und werden von vielen Fahrradfahrenden gern genutzt - auch wenn es mal bergauf geht.

Zusätzlich gibt es gut gestaltete Radverkehrsverbindungen zwischen der Projensdorfer Straße und der Kiellinie, auf denen man gut durch den Ortsteil kommt. Die Veloroute 10 soll ab dem heutigen Ende am Holsteinstadion bis an die Kiellinie fortgeführt und so mit der zukünftigen Förde-Premiumradroute 1 und der per Kanalfähre nach Holtenau führenden Veloroute 5 vernetzen.

 
Was sind Premiumradrouten?

Premiumradrouten sind gut ausgebaute Velorouten. Sie stellen schnelle und konfliktarme Radverkehrsverbindungen dar. Durch sie verkürzen sich Wegezeiten im Radverkehr.

 
Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Stadtplanungsamt

Dr. Katrin Sandfuchs

0431 901-2792



Premiumradrouten durch die Wik (Entwurf)

Kiel-Wik - Vertiefungsbereich Premiumradrouten durch die Wik (Entwurf)
Handlungsansätze
  • Die in Nord-Süd-Richtung verlaufende Veloroute 5 wird finalisiert (Lückenschlüsse).
  • Weiterführung der Veloroute 10 in Ost-West-Richtung in Planung.
  • Die Belange anderer Nutzungen wie Aufenthalt, Spielplätze, Fußverkehr werden berücksichtigt, zum Beispiel in den Grünzügen der Parkanlagen und Wohngebiete.
(Verkehrliche) Voraussetzungen
  • Fuß- und Radverkehr werden getrennt geführt.
  • Für Premiumradrouten ist eine Breite und Oberflächenbeschaffenheit Voraussetzung, die mindestens dem beschlossenen Kieler Anspruch an diese Form der Radrouten genügt. Idealerweise hat der Asphalt mindestens 4 Meter Breite plus Gehwege in einer Standardbreite von mindestens 2,5 Metern.
  • "Verlorene Steigungen" (häufiger Wechsel von Steigung und Gefälle) und umwegige Streckenführungen zwischen Holsteinstadion und Kiellinie werden vermieden.
  • Der Radverkehr wird an Querungen und Knotenpunkten möglichst bevorrechtigt geführt.
  • Weitere Bedingungen für neue Premiumradrouten sind unter anderem Beleuchtung, widerstandsarme Oberflächen, breite Fahrbahnen sowie geschmeidige Gefälle und Steigungen.
  • Klare Radverkehrsregelungen werden benötigt.