Kieler Straßenlexikon

Wilhelm-Spiegel-Stra├če

Stadtteil: Wellsee

Wilhelm Spiegel (22.06.1876 - 12.03.1933) ist von 1911-1933 Stadtverordneter, von 1918-1924 Stadtverordnetenvorsteher in Kiel gewesen. Im M├Ąrz 1920 war es zum guten Teil seiner Unerschrockenheit und seiner Z├Ąhigkeit zu verdanken, da├č der Kapp-Putsch in Kiel nicht zu einem noch gr├Â├čeren Blutvergie├čen f├╝hrte. In der Zeit der Weimarer Republik prangerte er mehr als einmal das von den Nationalsozialisten ver├╝bte Unrecht an. Er wurde am 12. M├Ąrz 1933 von den Nationalsozialisten ermordet. In den R├Ąumen der Landeszentralbank gegen├╝ber vom Rathaus sind die Stadtkasse und das Standesamt untergebracht. Das Geb├Ąude wurde auf Beschlu├č der Kieler Ratsversammlung "Wilhelm-Spiegel-Haus" benannt. Am 8.05.1995 wurde am Eingang des Hauses eine Bronzeplatte zum Gedenken an Wilhelm Spiegel enth├╝llt.

Verlauf

  • 1993 | von Julius-Leber-Stra├če an

Geschichte

  • 1993 | Name in der Ratsversammlung festgelegtDie von der Julius-Leber-Stra├če ├Âstlich der Bahnlinie abzweigende, in s├╝dl. Richtung verlaufende Stra├če erh├Ąlt den Namen "Wilhelm-Spiegel-Stra├če".
    Ratsversammlung 18.02.1993 (Stra├čenbenennungsakte XXII/ 2)

Straße im Stadtplan anzeigen

Zurück