Portraits früherer Landesherren

Herzog Friedrich IV.

Portrait Herzog Friedrich IV.

Künstler unbekannt
um 1700

Öl auf Leinwand
65 x 81 cm


Das Portrait hängt in der Galerie vor dem Ratssaal des Rathauses.

Der Portraitierte: Herzog Friedrich IV.

Herzog Friedrich IV., geboren 18. Oktober 1671, gestorben 19. Juli 1702

Der Sohn des Herzogs Christian Albrecht gilt als der letzte kraftvolle Vertreter des gottorfischen Hauses, erfüllt von einer Herrschervorstellung im Sinne des damaligen Absolutismus. Er profitierte von der engen Bindung an Schweden - König Karl XII. war sein Schwager - und vom Frieden von Traventhal, durch den Dänemark 1700 aus dem Großen Nordischen Krieg ausschied.

Im Friedensvertrag wurde die Souveränität des Herzogs im Herzogtum wiederhergestellt. Friedrich fiel im Jahr 1702 in der Schlacht bei Klissow. Nach seinem Tod wurde der Gottorfer Anteil an Schleswig wiederum vom dänischen König "als verwirktes Lehen" besetzt.
 


Der Künstler: Unbekannt

Der Künstler ist nicht bekannt.


Weiterführende Literatur

Literatur zu Herzog Friedrich IV.