Portraits früherer Landesherren

König Herzog Friedrich VI.

Portrait König Herzog Friedrich VI.

Künstler unbekannt
um 1800

Öl auf Leinwand
67 x 93 cm

 

Das Portrait hängt in der Galerie vor dem Ratssaal des Rathauses.

Der Portraitierte: König Herzog Friedrich VI.

König Herzog Friedrich VI., geboren 28. Januar 1768, gestorben 3. Dezember 1839

Friedrich (König Frederik VI. von Dänemark) übernahm bereits 1784, mit 16 Jahren, die Regierung für den geisteskranken Christian VII., und danmit auch die Herrschaft über die Herzogtümer Schleswig und Holstein. Seine Regierungszeit zeichnete sich durch liberale Reformen und eine wirtschaftliche Blüte im Dänischen Gesamtstaat aus.

Bald nach 1800 wurde Dänemark in die Napoleonischen Kriege hineingezogen, kämpfte an der Seite der Franzosen und gehörte damit zu den Verlierern. Im Kieler Frieden musste Friedrich VI. Norwegen an Schweden abtreten, erhielt dafür aber Schwedisch-Pommern, das er 1815 gegen das Herzogtum Lauenburg eintauschte.

Friedrich hatte keine überlebenden männlichen Nachkommen; Thronfolger war sein Vetter Christian Friedrich.
 


Der Künstler: Unbekannt

Der Künstler ist nicht bekannt.


Weiterführende Literatur

Literatur zu König Herzog Friedrich VI.

  • Janssen, Jan E. / Thorud, Erik: Deutsche Spuren in Kopenhagen (Tyskforlaget, Greve 2000), Seite 16
  • Kjersgaard, Erik: Eine Geschichte Dänemarks (Kopenhagen 1974), Seite 52-54
  • Lorenzen-Schmidt, Klaus-Joachim/Pelc, Ortwin: Schleswig-Holstein Lexikon (Wachholtz, Neumünster 2000), Seite 395