Portraits historischer Persönlichkeiten

Klaus Groth

Portrait Klaus Groth

Gemalt von
Nikolaus Bachmann
1890er Jahre

Öl/Tempera auf Hartfaser
68,5 x 85 cm

 

Das Portrait hängt im Ratsherrenzimmer des Rathauses.

Der Portraitierte: Klaus Groth

Klaus Groth, geboren 24. April 1819 Heide, gestorben 1. Juni 1899 Kiel

Groth ist Ehrenbürger der Landeshauptstadt Kiel.
  


Der Künstler: Nikolaus Bachmann

Nikolaus Bachmann, geboren 17. November 1865 Heide, gestorben 10. oder 12. Februar 1962 Heide.

Nach Abendkursen an privater Kunstschule Studium als Maler, Illustrator und Bildhauer an der Kunstgewerbeschule Hamburg, 1888-1891 an den Akademien Dresden, Weimar und Berlin.

1892 in Berlin erster Erfolg mit einem Porträt seines Förderers, des Dichters Klaus Groth. 1893-1894 weitere Studien an der Académie Julien, Paris. Weitere Erfolge als Porträtist des Kaiserhofes, der Berliner Gesellschaft (unter anderem Johannes Brahms) und holsteinischer Persönlichkeiten, unter anderem Friedrich Hebbel. Von Groth, Hebbel und anderen fertigte er auch Büsten. Daneben Landschafts- und Historienmaler, der regelmäßig auch in Dithmarschen arbeitete.

1914-1918 war er als Kriegsmaler an der Westfront eingesetzt.

1943 Zerstörung des Ateliers mit Verlust des gesamten Werkes. Danach kehrte er endgültig nach Heide zurück.

Studienreisen führten ihn 1955 nach Spanien und Italien, 1956 und 1957 in die USA.

Er ist Ehrenbürger seiner Geburtsstadt Heide. 1973 erhielt er das Bundesverdienstkreuz.


Weiterführende Literatur

Literatur zu Klaus Groth finden Sie in seiner Biografie.

 
Literatur zu Nikolaus Bachmann

  • Feddersen, Berend Harke: Schleswig-Holsteinisches Künstler-Lexikon (Niebüll 2005)
  • Saur, K. G.: Allgemeines Künstler-Lexikon. Die Bildenden Künstler aller Zeiten und Völker. (München und Leipzig 1996)
Auch interessant