Kulturspuren Düsternbrook

Nobelpreisträgerin Selma Lagerlöf

Schriftstellerin, Nobelpreisträgerin und Ehrendoktorin der Kieler Universität

* 20. November 1858 in Mårbacka, Schweden
† 16. März 1940 in Mårbacka

Selma Lagerlöf gilt als eine der bekanntesten Schriftstellerinnen Schwedens; ihre Werke zählen zur Weltliteratur.#

Nach dem Erscheinen des Kinderbuches "Nils Holgerssons wunderbare Reise mit den Wildgänsen" (1906) wurde Selma Lagerlöf zur Ehrendoktorin der Universität Uppsala ernannt.

Selma Lagerlöf (Quelle: A. Blomberg, Stockholm)

1909 erhielt sie für den Roman "Gösta Berling" als erste Frau den Literaturnobelpreis. 1914 wurde sie, ebenfalls als erste Frau, zum Mitglied der Schwedischen Akademie gewählt.

Ihre ausgeprägte christliche Humanität war wohl der entscheidende Grund dafür, dass sie sich schon früh gegen alle völkischen Anfeindungen zur Wehr setzte, laut und vernehmlich auch gegen die Entwicklungen im nationalsozialistischen Deutschland.

Bis zu ihrem Tode setzte sie sich mit ihrer ganzen moralischen Autorität in Stellungnahmen, Briefen und durch finanzielle Hilfen unermüdlich vor allem für in Deutschland verfolgte Juden ein.

Gedenktafel am Literaturhaus Schleswig-Holstein (Quelle: Janne Heintz) title=
Gedenktafel am Literaturhaus Schleswig-Holstein (Quelle: Janne Heintz)

1932 verlieh die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Selma Lagerlöf einen Ehrendoktor in Theologie für ihre literarischen Schilderungen religiösen Lebens. Diese ungewöhnliche Auszeichnung erinnerte nicht allein an die Vermittlungsposition Kiels zwischen Deutschland und dem Norden, sondern bedeutete auch eine politische Demonstration gleichsam in letzter Minute: Person und Werk der erklärten christlich-nichtfaschistischen Dichterin sollten, als die Machtergreifung schon fast in Sichtweite gerückt war, als Gegengewicht gegen völkische und nationalsozialistische Bewegungen auch innerhalb von Kirche und Universität geehrt werden.

Am 16. Dezember 1998, Selma Lagerlöfs 140. Geburtstag, wurde in Erinnerung an die Schriftstellerin und ihre Ehrendoktorwürde eine Gedenktafel am Literaturhaus Schleswig-Holstein im Alten Botanischen Garten enthüllt.


Weiter zur nächsten Station im Rundgang