KulturForum

Nils Wülker

ON

Im Archiv - Veranstaltung vom 7. Februar 2018

KulturForum

Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

Barrierefreier Zugang


Mehr Infos

Nils Wülker ist über einen Blue-Note-Sample von Herbie Hancock zum Jazz gekommen. Mit „ON“ hat er jetzt, fast 25 Jahre später, eine Hybrid-Fantasie musikalischster Natur erschaffen: Großartige Songs, brachialer Funk, energiegeladene Improvisationen und elegante Electronic-Sounds, zwei Vocal-Stücke mit dem (halb)-amerikanischen Wiener Rob Summerfield und ein lässiges Feature von Marteria fusionieren hier zu einer überraschenden, gleichberechtigten Union von Jazz und Hip Hop.
Sein letztes Album „UP“ war poppig, aber der Sound noch eher „klassisch“, weitestgehend akustisch.

Jetzt hat er die Tür zu einer neuen Klangwelt aufgestoßen.

Es sollte nicht elektronisch kühl werden, sondern warm und trotzdem mit Ecken und Kanten. In Zusammenarbeit mit dem erfolgreichem Produzententeam The Krauts, das unter anderem hinter den Erfolgen von Peter Fox, Miss Platnum oder Marteria steht, entstanden zwölf Lieder, die meisten ohne Worte, die man sofort mitsingen will.

Der Sound wirkt deutlich moderner, die Stücke so hookig, wie man es von diesem „großen Melodiker“ (Die Zeit) gewohnt ist.

Besetzung:
Nils Wülker (tp), Arne Jansen (g), Maik Schott (keys),
Edward Maclean (b), Simon Gattringer (dr), Ingo Schmidt (FOH)

Eintritt: Vvk 26 Euro plus Gebühr / AK 30 Euro

Vorverkaufsstellen:

Infotresen Stadtgalerie Kiel/KulturForum, Andreas Gayk Straße 31, Telefon 0431 / 901-3400;

Konzertkasse Streiber, Holstenstraße 88 – 90, Telefon 0431 / 91416, www.streiber-kiel.de

Tourist-Information Kiel - hier auch Onlinebestellung bis 5 Tage vor Veranstaltungstermin möglich

Links

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Landeshauptstadt Kiel
Kiel Kulturforum