Matrosenaufstand mit Havariegefahr in der historischen Fischhalle

Im Archiv - Veranstaltung vom 15. November 2018

Schifffahrtsmuseum Fischhalle

Wall 65, 24103 Kiel

Barrierefreier Zugang


Mehr Infos

Im Rahmen der Ausstellung können Besucherinnen und Besucher an einer ca. 40-minütigen Erlebnisführung des 'Theater Havariegefahr' teilnehmen. Jeweils um 16, 17, 18 und 19 Uhr führen die beiden Kunstfiguren „Lapa & Loma“, zwei Seefahrer der heutigen Zeit, ihr Publikum durch die Ausstellung und berichten über das, was sie über die Begebenheiten der Zeit um den Matrosenaufstand herum glauben, lieben und erhoffen. So erklären sie den Besucherinnen und Besuchern, was das Segelschulschiff GORCH FOCK und der Dichter Joachim Ringelnatz mit dem Ganzen zu tun haben, und wie eine gewisse Anita Berber unzähligen Matrosen den Kopf verdreht hat. Aber sie wollen nicht nur erzählen, sie wollen wissen, was andere über den Matrosenaufstand denken. Also tauchen sie mit ihrem Publikum in diese Zeit des politischen und kulturellen Wandels ein, um gemeinsam über das Gestern & Heute, über falsch, richtig und dazwischen zu grübeln. Die Museumsbesucherinnen und –besucher erwartet ein mutiger Mix aus historischen Fakten, Seemannsgarn, Liedern der Zeit, Humor und ebenso eine ernste Auseinandersetzung mit den Schrecken des Ersten Weltkrieges und des Matrosenaufstandes. Die Führungen kosten 8 Euro pro Person und können im Vorverkauf ab 6. Mai 2018 am Tresen im Schifffahrtsmuseum Fischhalle erworben werden. Um Anmeldung unter der Tel.-Nr. 0431/901-34 28 wird gebeten.

Termin:
Matrosenaufstand mit Havariegefahr - Erlebnisführung
Donnerstag, 15. November 2018, 16, 17, 18, 19 Uhr
Schifffahrtsmuseum Fischhalle, Wall 65, 24103 Kiel
Kartenpreise: 8 Euro pro Person, 6 Euro Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 16 Lebensjahr
Dauer: Ca. 40 Minuten
Anmeldungen unter Tel.-Nr. 0431/901-34 28


Veranstalter

Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Landeshauptstadt Kiel
Kiel Stadt- und Schifffahrtsmuseum