Figurentheater Blauer Mond

Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft!

Im Archiv - Veranstaltung vom 27. November 2018

KulturForum

Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

Barrierefreier Zugang


Mehr Infos

Ein Kleid für die Königin
oder
Gulga aus dem Schlamm
von und mit Claudia de Boer

Ein Stück über die Neugier auf das Fremde
Figurentheater in offener Spielweise für Kinder von 4 bis 9 Jahren

„Weißer und reiner als Schnee“ soll es sein, das neue Kleid für die Königin.
Der Schneider arbeitet mit seiner Tochter Josi Tag und Nacht an dem Kleid. Endlich ist es fertig. Josi soll es schnell der Königin bringen, aber durch ihre Unachtsamkeit gelangt ein Fleck darauf. Die Königin entdeckt den Fleck und lehnt das Kleid ab.

Josi traut sich nicht, zum Vater zurückzukehren. Verzweifelt läuft sie mitsamt dem Königinnenkleid in den Wald und gelangt dorthin, wo sich noch nie einer hingewagt hat: auf die andere Seite vom Wald. Dorthin, wo die berüchtigte einäugige Gulga hin und wieder aus den Schlammfeldern steigt.

Was Josi dort erlebt, wie sie mit Hilfe einer muffelnden Kröte ein ganzes Dorf rettet und wie sie durch die Begegnung mit Gulga doch noch glücklich heimkehren kann, davon erzählt die spannende, märchenhafte Inszenierung in Bildern mit starker Symbolkraft.

Musik: Bardo Henning
Spieldauer: ca. 60 Minuten
Veranstalter: Claudia de Boer

Eintritt: 4 Euro für Kinder und 6 Euro für Erwachsene.
Ein Erwachsener pro Gruppe ab 10 Kindern bzw. pro Rollstuhlfahrer ist frei.

Anmeldungen bitte unter 0431-901-3511 oder unter judith.selck@kiel.de

Das KulturForum in Kiel, Andreas-Gayk-Straße 31 (Neues Rathaus) ist barrierefrei und
mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens zu erreichen.

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Landeshauptstadt Kiel