Allmählich geht mir eine ganze Bogenlampe auf...

Szenische Lesung

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 20.30 Uhr bis 22 Uhr

Studio im Schauspielhaus

Holtenauer Straße 103, 24105 Kiel


Mehr Infos

Anhand der Erinnerungen der Obermatrosen Richard
Stumpf und Carl Richard Linke werden die Ereignisse von
den ersten Matrosenaufständen 1917 bis zur Revolution im
November 1918 nachgezeichnet. Wir erleben die
dramatische Entwicklung der Konflikte, geschürt durch die
erschütternden Missstände an Bord der Großkampfschiffe.
DeichArt stützt sich in der Betrachtung dieser
geschichtsträchtigen Vorgänge nicht ausschließlich auf die Aufzeichnungen Stumpfs und Linkes, sondern zieht weitere Quellen hinzu, die den historischen und politischen Wert der Tagebücher belegen und sie in den Kontext ihrer Rezeption in den vergangenen hundert Jahren stellen.

So sind unter anderem Momente aus dem
Parlamentarischen Untersuchungsausschuss für die
Schuldfragen des Weltkriegs Teil der theatralen
Auseinandersetzung. Verdichtet zu einer komplexen
Collage, gestaltet sich die szenische Lesung als eine Art
Dokumentarspiel, mit unterschiedlichen Perspektiven und
Schauplätzen und einer heutigen Sicht auf die Erzählung
dieses bedeutenden Kapitels deutscher Geschichte.

Veranstalter: DeichArt und Theater Kiel
16,50 Euro/ermäßigt 10,50 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr
Vorverkauf über das Theater Kiel, www.theater-kiel.de

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Landeshauptstadt Kiel
Kieler Kultursommer Landeshauptstadt Kiel