Tourismusentwicklungskonzept (TEK) für die Kieler Förde 2030 – Öffentliche Präsentation der Zwischenergebnisse am 04. September 2019, 17.00 bis 19.00 Uhr im Ratssaal der Landeshauptstadt Kiel

Im Anschluss an ein Grußwort des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Kiel werden Kiel-Marketing und die das Projekt bearbeitende Arbeitsgemeinschaft aus drei Fachinstituten die Zwischenergebnisse des TEK (Tourismusentwicklungskonzept) vorstellen.

Im Archiv - Veranstaltung vom 4. September 2019

Kieler Rathaus, Ratssaal

Fleethörn 9 , 24103 Kiel


Mehr Infos

Der Tourismus an der Kieler Förde befindet sich seit mehr als 10 Jahren in einem stetigen Aufwärtstrend. Dazu gehören maßgeblich die stetig steigenden Übernachtungszahlen, die Aufenthalte der Tagesreisenden sowie der Zuwachs im Kreuzfahrt- und Fährtourismus und anderen touristischen Nachfragesegmenten. Auch im Amt Schrevenborn, mit dem die Landeshauptstadt Kiel (LHK) die Lokale Tourismus Organisation (LTO) Kieler Förde trägt, deuten die statistisch erfassten Tourismusdaten eindeutig „nach oben“.

Das erreichte Niveau des Tourismus an der LTO Kieler Förde mit knapp 24 Mio. Aufenthaltstagen und Übernachtungen pro Jahr und einem jährlichen erwirtschafteten Umsatzvolumen von ungefähr einer Mrd. Euro bekräftigt die große gesellschaftliche und ökonomische Bedeutung des Tourismus für die Region.

Für die Zukunft gilt es, die Mehrwerte des Tourismus an der Kieler Förde zu sichern und ggf. weiter zu heben. Günstigenfalls geschieht dies konzeptionell unter Berücksichtigung der zahlreichen touristischen Planungen und kommunalen Vorhaben im Bereich des Städtebaus, der Mobilität, des Klimaschutzes usw., die eine touristische Bedeutung haben bzw. haben könnten.

Daher hat die Kiel-Marketing GmbH im Anschluss an einen entsprechenden Beschluss des Wirtschaftsausschusses der LHK vom 25.04.2018 und das erforderliche Vergabeverfahren die Erarbeitung eines regionalen Tourismusentwicklungskonzeptes (TEK) Kieler Förde 2030 im Jahr 2019 in Auftrag gegeben. Die Projektarbeiten des Förderprojektes werden durch die LHK kofinanziert.

Die Kiel-Marketing GmbH koordiniert die Arbeiten für das TEK unter Beteiligung des Dez. II der LHK, Stadtplanungs- und Grünflächenamt.
Die Zielsetzung des Projektes ist die Fortschreibung bestehender kommunaler, touristischer Entwicklungskonzepte zu einem regionalen TEK für die LTO Kieler Förde.

Am Mittwoch, 04. September 2019 im Anschluss an ein Grußwort des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Kiel, Dr. Ulf Kämpfer werden Kiel-Marketing und die das Projekt bearbeitende Arbeitsgemeinschaft aus drei Fachinstituten aus der Destinationsentwicklung (NIT - Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH, Kiel), der Planung (TGP – Trüper, Gondesen, Partner Landschafts-architekten, Lübeck) und der Organisationsentwicklung (Coaching und Beratung Simoneit, Nordstrand) die Zwischenergebnisse des TEK vorstellen.

Im Anschluss daran ist ein offener Austausch über die Entwicklungsmöglichkeiten und -anforderungen des Tourismus an der Kieler Förde bis zum Jahr 2030 mit den teilnehmenden Einwohnern*innen der Kieler Förde vorgesehen.

Dazu laden wir Sie, alle Kieler*innen und die Nachbarn*innen aus dem Amt Schrevenborn herzlich ein und freuen uns auf eine rege Beteiligung and der Veranstaltung.

Für Rückfragen zum TEK Kieler Förde 2030 stehen sowohl die Kiel-Marketing GmbH als auch die Ansprechpartner der projektbearbeitenden Arbeitsgemeinschaft zur Verfügung.


Veranstalter

Kiel-Marketing GmbH
Kiel.Sailing.City.

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Kiel-Marketing GmbH
Friederike Nagel