"Opfer des Bombenkriegs" - von Soldaten, Zwangsarbeitern, alliierten Fliegern und jugendlichen Flakhelfern - FÄLLT AUS

Eine Spurensuche auf dem Kieler Nordfriedhof" mit Ernst Scholz und Dr. Martin Rackwitz, Historiker.

Im Archiv - Veranstaltung vom 26. April 2020

Nordfriedhof

Westring 481c, 24118 Kiel


Mehr Infos

Unter der Leitung von Ernst Scholz und Dr. Martin Rackwitz suchen wir die Gräber der getöteten deutschen Soldaten und russischen Hilfswilligen vom Luftangriff auf das Schlachtschiff GNEISENAU am 26./27.02.1942 in den Deutschen Werken Kiel, der getöteten Schüler/Flakhelfer der Flakbatterie in Mönkeberg, der getöteten Zivilisten vom Angriff auf den Moltkestollen am 03.04.1945 und der abgeschossenen britischen Flugzeugbesatzungen auf dem Commonwealth War Cemetery auf und befassen uns mit dem Bombenkrieg und seinen Opfern in Kiel.

Veranstalter: Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte e. V.

Treffpunkt: Kapelle am Haupteingang Nordfriedhof, Westring

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich


Veranstalter

Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Landeshauptstadt Kiel
Kiel Stadt- und Schifffahrtsmuseum