Jim Marshall´s 1967

Rock, Revolution and the Summer of Love in San Francisco

Samstag, 12. Juni 2021, 11 Uhr bis 17 Uhr

Stadtgalerie Kiel

Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

Barrierefreier Zugang


Mehr Infos

In einem Artikel der New York Times bezeichnet die bekannte Fotografin Annie Leibovitz Jim Marshall (1936-2010) als den „Rock’n’Roll-Fotografen“. Jim Marshall arbeitete mehr als ein halbes Jahrhundert als Fotojournalist und Musikfotograf und porträtierte unter anderem Popstars wie Janis Joplin, Jimi Hendrix, Johnny Cash, Neil Young, Bob Dylan, die Allman Brothers, Led Zeppelin, Grateful Dead und die Beatles.
Zahlreiche seiner Bilder sind heute fest im kollektiven Gedächtnis verankert. 2014 wurde Marshall als erster und einziger Fotograf mit einem Grammy Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Eine Auswahl von fast 100 Fotografien, die Jim Marshall 1967 in San Francisco und im direkten Umfeld der kalifornischen Großstadt aufnahm, verdichten sich in der Ausstellung zu einer visuellen Chronik des „Summer of Love“, der Hippie-Bewegung und der Geburt des psychedelischen Rock’n’Roll.

Die Ausstellung „Jim Marshall‘s 1967“ wurde von Amelia Davis und Meg Shiffler für die San Francisco Arts Commission Galleries kuratiert und 2017 anlässlich des 50. Jahrestages des Summer of Love in der San Francisco City Hall präsentiert. Die Kooperation zwischen den SFAC Galleries und der Stadtgalerie Kiel erfolgt im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen San Francisco und Kiel.


Abb: Jim Marshall, The crowd enjoying the music at Monterey Pop Festival, 1967, Courtesy of Jim Marshall Photography, LLC

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Weitere Termine
Quelle

Landeshauptstadt Kiel
Kiel Stadtgalerie