Krieg gegen die Ukraine: Vergesst Syrien nicht! – online auf Zoom

Bitte melden Sie sich an: gesellschaft@gegenwind.info.
Die Veranstaltung ist kostenlos, wir bitten aber um Spenden
Referent: Reinhard Pohl

Im Archiv - Veranstaltung vom 29. Juni 2022

Online Event


Mehr Infos

Am 24. Februar hat die russische Armee auf Befehl von Wladimir Putin die Ukraine angegriffen. Millionen Flüchtlinge haben ihre Heimat verlassen, Hunderttausende sind nach Deutschland gekommen. In den meisten Nachrichten ist die Ukraine nicht nur wichtigstes, sondern einziges Thema.

Seit 2011 herrscht Krieg in Syrien. Mit dem »Arabischen Frühling« protestierte die Bevölkerung gegen die Diktatur, die Diktatur antwortete mit Panzern und Bomben. Die Truppen des Diktators Assad wurden durch Tausende von Desertionen dezimiert, 2011 kamen Truppen aus dem Iran zu Hilfe, 2015 ließ Putin die russische Luftwaffen angreifen.
Seit 2015 kamen mehr als eine Million Flüchtlinge aus Syrien nach Deutschland.

Unter den Flüchtlingen, die in Deutschland Asyl beantragen, waren auch 2022 die syrischen Flüchtlinge die große Mehrheit.
Der Krieg in Syrien dauert an, auch wenn kaum noch darüber berichtet wird. Und die Kriegsführung von Russland ähnelt der in der Ukraine.



Veranstalter

Gesellschaft für politische Bildung

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Landeshauptstadt Kiel