Tine Wittler: „Wer schön sein will, muss reisen"

Filmabend mit anschließendem Gespräch

Im Archiv - Veranstaltung vom 20. Mai 2014

KulturForum

Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

Barrierefreier Zugang


Mehr Infos

Das Autonome Mädchenhaus Kiel/Lotta e.V. und die Frauenberatungsstelle/Eß-o-Eß laden zu diesem Filmabend mit Tine Wittler ein.

Tine Wittler ist eine Ausnahmeerscheinung im deutschen Fernsehen. Denn sie ist unerwartet rund statt genormt schlank – und damit „anders“. Mit diesem „Anderssein“ wird sie ständig konfrontiert, ob sie will oder nicht.
Und beschloss deshalb, sich mit dem Thema genauer auseinanderzusetzen: Warum gibt es überhaupt so etwas wie „Schönheitsideale“? Wie verbindlich sind diese? Weshalb lassen sich gerade Frauen davon so dermaßen unter Druck setzen? Und wie kann man es schaffen, sich von diesem Druck zu befreien und die eigenen Energien sinnvoll zu nutzen? Im Rahmen ihrer Recherchen entdeckt Tine Wittler auch das unbekannte Wüstenland Mauretanien und beschließt, dieses Land persönlich zu besuchen und über diese Reise nicht nur ein Buch zu schreiben, sondern auch einen Dokumentarfilm zu produzieren (Regie: René Schöttler / Sept. 2013 / 93 Min.). Denn in Mauretanien ist alles anders, als wir es kennen: Dort gelten die runden Frauen als die schöneren, die begehrteren, die glücklicheren. Statt Diät zu halten und sich möglichst „dünne“ zu machen, nehmen junge Frauen hier, in einem der ärmsten Länder der Welt, gefährliche Medikamente ein, um an Gewicht zuzulegen. Und auch heute noch werden kleine Mädchen unter Gewaltanwendung regelrecht gemästet. Aber die mauretanischen Frauen sind stark. Und sie widersetzen sich immer öfter jenen Idealen, die ihnen übergestülpt werden sollen. „Dieses Buch, und das ist die Überraschung, ist eine Streitschrift für die Freiheit der Frauen und damit aller Menschen“, schreibt Oliver Bensch in seiner Rezension. Auf ihrer Lesetournee quer durch die Republik hat Tine Wittler ganz konkrete Forderungen im Gepäck und ruft Frauen und Männer im ganzen Land dazu auf, eine neue, starke Haltung zum Thema „Schönheit“ zu finden und zu leben. Mit der von Tine Wittler ins Leben gerufenen Bewegung „REBELLES“ können Leserinnen und Leser den Begriff „Schönheit“ gemeinsam neu definieren: Als etwas, das sich nicht auf Äußerlichkeiten, Ideale und Normen stützt, sondern die innere Kraft in den Mittelpunkt stellt.

Die Veranstalterinnen Das Autonome Mädchenhaus Kiel/Lotta e.V. und die Frauenberatungsstelle/Eß-o-Eß sind in ihrer Beratungspraxis täglich mit den Fragen rund um das Thema „Schönheitsideale“ und Selbststärkung konfrontiert und freuen sich auf diesen interessanten Film, die Begegnung mit einer starken Frau und eine angeregte Diskussion.

Veranstalter: Das Autonome Mädchenhaus Kiel/Lotta e.V. und die Frauenberatungsstelle Eß-o-Eß

Eintritt: Vvk 8,80 Euro / AK 10 Euro, erm. 6 Euro

Karten online bestellen über:
http://ksc.v-server.tng.de/htdocs/Tickets/
Online-Bestellung bis 5 Tage vor Veranstaltungstermin möglich!

(Link: siehe unten)



 

Zurück zur Liste


Diese Veranstaltungshinweise dienen nur Ihrer privaten Information. Eine gewerbliche Nutzung ist nur möglich mit Zustimmung der miadi GmbH. Die Verantwortung für die Inhalte in der Veranstaltungsdatenbank liegt bei den eintragenden Veranstaltern. Jegliche Haftung oder Gewähr seitens der Landeshauptstadt Kiel ist ausgeschlossen.

 

Quelle

Landeshauptstadt Kiel