Wissenschaftspreis 2015

Chemiker Prof. Dr. Rainer Herges

Prof. Herges gehört zu den kreativsten und einflussreichsten Chemikern und Nanowissenschaftlern Deutschlands.

Prof. Rainer Herges (Foto: Bernd Perlbach)
Prof. Rainer Herges (Foto: Bernd Perlbach)

Rainer Herges, Jahrgang 1955, studierte Chemie an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. 1984 folgte die Promotion an der Technischen Universität München.

Nach einem Aufenthalt als Post-Doktorand an der University of Southern California in Los Angeles habilitierte er sich 1992 an der Universität Erlangen-Nürnberg. Vor seinem Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel war er Professor an der Technischen Universität Braunschweig.

Gastprofessuren führten ihn nach Stanford, Paris, Melbourne und Canberra. Er veröffentlichte mehr als 200 wissenschaftliche Arbeiten.

Seit 2001 lehrt und forscht Prof. Herges am Otto-Diels-Institut für Organische Chemie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

2003 gelang ihm erstmalig die Synthese eines Möbius-Moleküls, womit er eine grundlegende Regel der Chemie widerlegte und Einzug in die Lehrbücher fand.

2011 entdeckte er, dass es möglich ist, Moleküle als Magneten einzusetzen und diese mit Licht an- und auszuschalten. Das Schaltermolekül kann beim Bau winziger elektromagnetischer Speicher ebenso zum Einsatz kommen wie in der Medizin bei der Erkennung von Tumoren und Metastasen oder bei nicht-invasiven Schlaganfalloperationen.

Für seine Entdeckungen wurde Prof. Herges mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. Seit 2006 ist er Sprecher des Sonderforschungsbereiches 677 „Funktion durch Schalten".

Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Kultur und Weiterbildung
Andreas-Gayk-Straße 31
24103 Kiel

Angelika Stargardt

0431 901 3408
angelika.stargardt@kiel.de