Meldung vom 20. April 2018

Schwimmbad an der Hörn: Einmalige Chance zur Baustellenerkundung

Das neue Schwimmbad an der Hörn soll über Kiels Stadtgrenzen hinaus zu einer Attraktion werden. Derzeit entstehen unter anderem ein 50 Meter langes Schwimmbecken, eine 70 Meter lange Wasserrutsche und ein großer Saunabereich. Damit soll der Besuch in der modernen Anlage zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Das Schwimmbad ist eines der größten und spannendsten Bauprojekte in Kiel. Am Freitag, 27. April, lädt die Landeshauptstadt Kiel zu einem Informationstag in die Anlage an der Hörn ein. Von 14 bis 17 Uhr werden Gruppen von je 20 Personen durch die Räumlichkeiten geführt. Besucherinnen und Besucher dürfen sich vor allem den zukünftigen Badebereich anschauen und erhalten so einen Eindruck von den Dimensionen des Bauprojekts.

In der künftigen Eingangshalle des Schwimmbades beantworten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt und der Kieler Bäder GmbH Fragen zum Schwimmbad, dessen Name noch nicht festgelegt ist. Deshalb können Interessierte auf einer Tafel für verschiedene Namensvorschläge votieren, die während einer Umfrage der Landeshauptstadt Kiel eingegangen sind. Im Eingangsbereich des Schwimmbades werden kostenfrei heiße und kalte Getränke sowie Kuchen angeboten.

Eine telefonische Anmeldung zur geführten Exkursion durch das zukünftige Bad ist am Dienstag, 24. April, und Mittwoch, 25. April, von 9 bis 16 Uhr unter der Kieler Nummer 901-3033 erforderlich. Besucherinnen und Besucher, die nicht angemeldet sind, erhalten keinen Zugang zu den Räumlichkeiten des Schwimmbades.

Die Baustelle ist noch nicht barrierefrei und daher für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer ungeeignet. Das Tragen von festem Schuhwerk ist bei der Führung erforderlich. Parkplätze sind vor Ort noch nicht ausreichend vorhanden. Daher wird eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.

 

Pressemeldung 307/20. April 2018/Kel


Das kiel.de-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Zeitraum von
Zeitraum bis
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
RSS-Feed

Meldungen abonnieren
Auch interessant
Kontakte für Medien

Annette Wiese-Krukowska, Pressesprecherin
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406