Meldung vom 2. Oktober 2018

Letzter Asphalt auf die Rendsburger Landstraße

Das sind nun wirklich die letzten Straßenbauarbeiten in der Rendsburger Landstraße in diesem Jahr: Aufgrund von Asphaltierungsarbeiten im Abschnitt zwischen Gärtnerstraße und Hasseer Straße ist die Rendsburger Landstraße von Montag, 8. Oktober, 7 Uhr, bis Montag, 15. Oktober, 4 Uhr, für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Anlieger können die meiste Zeit über ihre Grundstücke mit dem Auto erreichen und verlassen.

Mit der Asphaltierung endet der umfangreiche Um- und Ausbau der Rendsburger Landstraße zwischen Haus Nr. 133 und der Achterwehrer Straße. Da die Straße vorübergehend voll gesperrt werden muss, legt das Tiefbaumt die Arbeiten mitten in die verkehrsärmeren Herbstferien. Alle Grundstücke sind stets zu Fuß oder mit dem Rad zu erreichen. KVG-Linienbusse werden umgeleitet.

Um es für die Anlieger leichter zu machen, teilt das Tiefbauamt die Arbeiten in zwei Abschnitte. So können die Anlieger ihre Grundstücke auch trotz laufender Arbeiten länger erreichen.

Zunächst wird der Abschnitt von der Einmündung Gärtnerstraße bis zur Rendsburger Landstraße 127c (an der Zufahrt zu den Schulen) asphaltiert. Von Dienstag, 9. Oktober, 7 Uhr, bis Sonnabend, 13. Oktober, 7 Uhr, ist auch für Anlieger die Durchfahrt nicht möglich. Davor und danach dürfen sie von Osten (Wulfsbrook) her zu ihren Grundstücken fahren – bis zur Baustelle.

Im Abschnitt von der Rendsburger Landstraße 127c bis zur Einmündung Hasseer Straße können Anlieger bis Freitag, 12. Oktober, 12 Uhr, und ab dem 13. Oktober, 7 Uhr, von Westen (Hasseer Straße) her zu ihren Häusern gelangen – bis zur Baustelle. Dazwischen wird bei Vollsperrung asphaltiert.

Bei zu starkem Regen muss die Asphaltierung kurzfristig nach hinten verschoben werden. Wenn sie abgeschlossen ist, wird die Rendsburger Landstraße vom Rutkamp bis zur Gärtnerstraße auf 2000 Meter Länge eine neue Asphaltdecke haben. Auf 1200 Meter Länge wurde die Straße auf ganzer Breite umgebaut und saniert.
 

Pressemeldung 787/2. Oktober 2018/ang


Das kiel.de-Meldungsarchiv durchsuchen

Freitextsuche
Zeitraum von
Zeitraum bis
Kategorieauswahl
Absenden oder leeren
RSS-Feed

Meldungen abonnieren
Auch interessant
Kontakte für Medien

N. N.
0431 901-1007
 

Arne Gloy
0431 901-2406