Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Antrag der CDU-Ratsfraktion - 0734/2023

Reduzieren

Antrag

 Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, wie die Fernwärmeversorgung der Stadtwerke Kiel weiter ausgebaut werden kann.

Mit der Prüfung soll insbesondere aufgezeigt werden, wie viele Häuser/Haushalte in Kiel über den bereits vorhandenen Bestand hinaus noch an das bestehende Fernwärmenetz angeschlossen werden könnten und wie viele weitere Anschlüsse zusätzlich durch eine Neuerschließung des Fernwärmenetzes in weiteren Stadtteilen möglich wären.

In diesem Zusammenhang wäre weiter zu prüfen, welche städtischen Gebiete für einen Neuanschluss an das bestehende Fernwärmenetz geeignet sind und wie lange die Neuerschließung dauern würde.

Die möglichen Gesamtkosten bei einem Maximalausbau des Fernwärmenetzes sind darzustellen (Schätzung). Darüber hinaus sollen die Kosten (Schätzung) für Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer bei einem Anschluss an das städtische Fernwärmenetz im Rahmen einer Neuerschließung genannt werden.

Darzustellen ist auch, in welchem zeitlichen Rahmen die Umsetzung realisierbarer Anschlüsse erfolgen kann.

Die Ergebnisse der Prüfung sollen in einer Geschäftlichen Mitteilung bis zur Ratsversammlung am 21.09.2023 vorgelegt werden.

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

 Die Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen in Bezug auf das Heizen von Wohnungen und Häusern erfordern Alternativen bezüglich der Versorgung der Haushalte unserer Stadt mit klimaneutraler Heizenergie.

Unter diesem Aspekt kann der Ausbau des städtischen Fernwärmenetzes von elementarer Bedeutung sein.

Loading...