Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Antrag eines Ortsbeirates - 0008/2024

Die Drucksache wurde zurückgezogen.
Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Antrag

1.

Der Ortsbeirat Gaarden fordert die Verwaltung auf, einen Vorschlag für einen temporären Verkehrslenkungsversuch für den Alfons-Jonas-Platz in Kiel-Gaarden zu erarbeiten. In den letzten Jahren sind zwei Untersuchungen dazu durchgeführt worden: 1. 2020 im Auftrag der Stadt Kiel durch Grunewald Consult (vgl. Sitzung des Ortsbeirates Gaarden am 09.09.2020, TOP 9), 2. 2023 eine Semesterarbeit von Student*innen der FH Kiel. Diese Arbeiten sollten Grundlage des Verwaltungsvorschlags sein; die Autor*innen sollten einbezogen werden.

2.

Bei der Erstellung des Vorschlages sollen die folgenden Aspekte aufgegriffen und eingearbeitet werden:

- Reduzierung des Parksuchverkehrs durch z.B. Anbringen von Parkbuchtabgrenzungsstei-nen, zusätzlichen Hinweisschildern, Einbahnstraßenregelung auf dem Platz (Poster „Stress-frei fahren“);

- Neuordnung des Parkens, durch z.B. Parkzonen und Parkdauerdifferenzierung und Einrich-tung von Lieferzonen, Informationen über Parkmöglichkeiten und Kontrollen durch die Ver-kehrsüberwachung (Poster „Neuordnung des Parkens“) und

- Verbesserung der Aufenthaltsqualität durch z.B. Prüfung von Sitzplätze und bewegliche Hochbeete sowie Parklets mit Überdachung (Poster „Wohlfühlen“).

3.

Für einen Start der Umsetzung des temporären Versuches zur Verkehrslenkung und zur Ver-besserung der Aufenthaltsqualität zum Herbst des Jahres 2024 sind die entsprechenden Ressourcen (personelle, materielle) sicherzustellen bzw. einzuwerben.

4.

Dem Ortsbeirat Gaarden ist ein Vorschlagsentwurf spätestens im Juli 2024 vorzulegen. Der Vorschlagsentwurf soll nach Erstberatung im Ortsbeirat mit den betroffenen Gewerbetreiben-den und Nutzer*innen des Alfons-Jonas-Platz vor einer endgültigen Beschlussfassung durch den Ortsbeirat (vor den Herbstferien) erörtert werden.

5.

Der temporäre Versuch zur Verkehrslenkung und Verbesserung der Aufenthaltsqualität ist nach Möglichkeit in einer Zusammenarbeit mit dem Institut für Bauwesen der FH Kiel - Kon-zept zu evaluieren. Dazu sind entsprechende Kriterien mit dem Vorschlagsentwurf vorzule-gen. Diese Evaluation ist dem Ortsbeirat nach Ende des temporären Versuches vorzulegen.

 

 

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

 

13.12.2023

Ortsbeirat Gaarden

 

 

Abstimmung: Einstimmig beschlossen

 

Seit Öffnung des Alfons-Jonas-Platz als Parkraum besteht insbesondere zu Verkehrsspitzen-zeiten ein großes Problem durch Parksuchverkehr, Parken in der zweiten Reihe etc. Der Al-fons-Jonas-Platz ist daher für Nutzer*innen um den Platz herum nicht attraktiv. Durch einen temporären Versuch zur Verkehrslenkung und Verbesserung der Aufenthaltsqualität soll eine Struktur die Situation des Platzes verbessert werden, um übergangsweise eine Entschärfung der verkehrlichen Situation zu erreichen bevor eine Neuordnung des Platzes durch die Um-setzung des TRAM-Projektes erfolgt. Aus dem Versuch lassen sich auch mögliche Erkennt-nisse gewinnen, die für die spätere Gestaltung des Platzbereiches und der verkehrlichen Zu-wege nutzbar sind. Mit dem Antrag sollen überdies die guten, praxisorientierten und mit spar-samen Mitteln realisierbaren Ideen der Student*innen der FH Kiel für eine Verbesserung der Platzsituation aufgegriffen und erprobt werden

 

 

gez. Edina Dickhoff

Vorsitzende des Ortsbeirates Gaarden

 

 

Reduzieren

Anlagen

Loading...