Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Antrag der Verwaltung - 0231/2024

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Antrag

Der Orientierungsrahmen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Kiel (in der Anlage zu diesem AdV) wird beschlossen.

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

Bildung für nachhaltige Entwicklung in Kiel

Seit Mai 2021 ist die Landeshaupstadt Kiel BNE-Modellkommune. Sie hat sich als Kommune das Ziel gesetzt, BNE in der Bildungslandschaft Kiel systematisch zu verankern und zu stärken (siehe Drs. 0557/2021 und Drs. 0787/2022).

 

Bisherige Meilensteine und Aktivitäten:

  • August 2020: Gründung Runder Tisch (tagt alle 2-3 Monate, Mitglieder sind das Jugendamt, das Amt für Kinder- und Jugendeinrichtungen, das Schulamt, das Umweltschutzamt, das Dezernat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, der Sachbereich Internationales und Nachhaltigkeit im Büro des Stadtpräsidenten und das Referat Bildungsmanagement)
  • Mai 2021: Unterzeichnung der Zielvereinbarung als BNE-Modellkommune mit der Agentur Bildung – Nachhaltigkeit – Kommune (BiNaKom)
  • November 2021: Kick-Off Workshop innerhalb der Stadtverwaltung (ca. 45 Teilnehmende aus zahlreichen Ämtern und Bereichen)
  • 2021/22: Entwicklung einer Wort-Bild-Marke „Mein Handeln. Unsere Zukunft“
  • Mai 2022: BNE-Konferenz (ca. 120 Teilnehmende: Vertreter*innen aus der Stadtverwaltung, von Bildungsinstitution aller Bildungsbereiche und der Zivilgesellschaft)
  • März 2023: erstes kommunales Netzwerktreffen BNE mit Teilnehmenden der BNE-Konferenz
  • 2023: „Wechselbüddel-Projekt“[1] mit 50 teilnehmenden Kieler Kitas
  • Oktober 2023: BarCamp „Moin Zukunft! Mit Bildung zum Handeln!“ als zweites kommunales Netzwerktreffen[2]

Ein BNE-Orientierungsrahmen – was steckt dahinter?

Der Orientierungsrahmen Bildung für nachhaltige Entwicklung „beschreibt eine gemeinsame Ausrichtung, Haltung und Ausgestaltung von BNE in Kiel“ (BNE Orientierungsrahmen, S.2).

Er wurde in verschiedenen Veranstaltungsformaten unter Federführung des Runden Tischs BNE (siehe BNE-Orientierungsrahmen, S.3) gemeinsam mit vielen Engagierten der Stadtverwaltung, der Bildungslandschaft und der Zivilgesellschaft entwickelt.

 

Der Beschluss dieses Orientierungsrahmens ist ein Bekenntnis und stärkt noch einmal das gemeinsame Engagement und Verständnis für BNE aller, um den großen Aufgaben und Erfordernissen dieser Zeit zu begegnen. Als BNE Modellkommune ist dieser Beschluss der entscheidende Meilenstein auf dem Weg zur Zielerreichung. Er bietet eine Richtschnur zur Umsetzung von BNE – die sowohl Akteur*innen unterstützt, die sich erstmalig auf den Weg machen, als auch jene, die BNE fortführen oder ausbauen wollen. Er ist somit ein wichtiges Instrument auf dem weiteren Weg hin zu einer systematischen Verankerung von BNE in der Kieler Bildungsregion.

 

Wie geht es weiter?

Der Runde Tisch, interne Fortbildungen sowie die verstetigte Koordination im Bereich Internationales und Nachhaltigkeit im Büro der Stadtpräsidentin stärken innerhalb der Verwaltung ein Bewusstsein für BNE. Zudem stellen halbjährig stattfindende Vernetzungsformate mit Akteur*innen der Bildungslandschaft und der Zivilgesellschaft einen kontinuierlichen Austausch sowie Input bei der Weiterentwicklung sicher und wirken auf die Umsetzung des Orientierungsrahmens hin.

 

Mit Beschluss des Orientierungsrahmens wird dieser allen Bildungsinstitutionen der benannten Bildungsbereiche (BNE-Orientierungsrahmen, S.4) als gemeinsame Grundlage zur Verfügung gestellt.

Modellprojekte (u. a. das „Wechselbüddel-Projekt“ für Kieler Kitas) und Projektförderungen (u. a. über den Förderfonds Nachhaltigkeit der Landeshauptstadt Kiel) füllen das Konzept BNE mit Leben und bieten Kieler*innen konkrete Bildungsanlässe.

 

 

Bettina Aust

Stadtpräsidentin

 

Renate Treutel

Bürgermeisterin


[1] Für weiterführende Informationen siehe www.kiel.de/wechselbueddel.

[2] Für weiterführende Informationen siehe #3 Kiel: Moin Zukunft! Mit Bildung zum Handeln. – Open Days BNE

 

Reduzieren

Anlagen

Loading...