Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Interfraktioneller Antrag - 0447/2018

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Antrag

Antrag:

 

Der Antrag erhält folgende Fassung:

 

Die Verwaltung wird aufgefordert, bei allen größeren Wohnungsbauprojekten zu prüfen, ob eine Möglichkeit besteht, Gebäude mit erstellen zu lassen, die anschließend von der Stadt erworben werden, um damit z.B. die zu gründende städtische Wohnungsbaugesellschaft mit eigenem Wohnungsbestand zu bestücken.

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

Begründung:

 

Die Ratsversammlung hat beschlossen, eine Quote von 30 Prozent sozial gefördertem Wohnraum bei Wohnungsbauprojekten mit städtischem Einfluss zu verwirklichen. Um dieses Ziel zu erreichen, deutlich mehr sozialen und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und den Wohnungsbau insgesamt zu beschleunigen, sind bei einzelnen Projekten fallspezifische Herangehensweisen nötig. Außerdem benötigt die zu gründende Wohnungsbaugesellschaft einen Grundstock eigenen Wohnungsbestandes, der durch die im Antrag beschriebene Möglichkeit geschaffen werden kann.

 

 

gez. Ratsfrau Gesa Langfeldtf.d.R.

SPD-Ratsfraktion

 

 

gez. Ratsherr Marcel Schmidtf.d.R.

SSW-Ratsfraktion

 

Loading...