Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Geschäftliche Mitteilung - 0639/2018

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Antrag

Antrag:

 

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

In den zurückliegenden Monaten wurden die geplanten Verkehrssicherungsmaßnahmen am Regenrückhaltebecken Klausbrook baulich umgesetzt. Damit sind die Voraussetzungen für die Vorbereitung und Durchführung einer notwendigen Entschlammung dieser Abwasseranlage gegeben.

Hierzu wurde bereits ein fachkundiges Labor mit der Entnahme und Untersuchung von Schlammproben beauftragt, um das Entschlammungsverfahren und den weiteren Behandlungs- und Entsorgungsweg zu bestimmen.

Ebenfalls erfolgte die Beauftragung eines biologischen Planungs- und Gutachterbüros mit der Erstellung eines Artenschutzberichtes, dessen Auswertung einen Zeitraum bis in das Frühjahr 2019 umfassen wird.

Nach Vorliegen aller erforderlichen Gutachten und deren Auswertung wird die technische Planung der betrieblichen Maßnahme zur Entschlammung durchgeführt und im Anschluss ausgeschrieben. Die Entschlammung selbst wird voraussichtlich im Herbst 2019 stattfinden.

 

Eine Kopie dieser Geschäftlichen Mitteilung erhält der OBR Suchsdorf zur Kenntnis.

 

 

 

 

Doris Grondke

Stadträtin

Loading...