Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Antrag der Verwaltung - 0382/2019

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Antrag

Antrag:

 

Die Verwaltung wandelt im Knooper Weg im Bereich Lessingplatz, wie in der Anlage 1 dargestellt, sieben unbewirtschaftete öffentliche Parkplätze in einen zusätzlichen Behindertenparkplatz und nf Kurzzeitparkplätze um.

 

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

Begründung:

 

Anlass

Am 02.02.2016 hat der Innen- und Umweltausschuss sowie am 04.02.2016 der Bauausschuss die Verwaltung aufgefordert, für die Gestaltung des Lessingplatzes ein Konzept zu erstellen (Drs. 0049/2016). Das Grünflächenamt hat diesen Beschluss aufgenommen und ein Konzept entwickelt, welches in den Novembersitzungen 2018 der beiden Ausschüsse vorgestellt wurde. Im zuständigen Ortsbeirat Schreventeich/Hasseldieksdamm wurde das Konzept am 22.11.2018 vorgestellt und in der Sitzung am 28.02.2019 nochmals mit dem Themenschwerpunkt Verkehr/Parkplätze vertieft behandelt.

 

Der Ortsbeirat hat in der Februarsitzung die Initiative zur Neugestaltung des Lessingplatzes begrüßt. Gleichzeitig sieht er die Probleme der Parksituation, daher darf sich die Anzahl der bewirtschafteten Parkplätze in der näheren Umgebung nicht verringern. Insbesondere sind in der Nähe der Postfiliale Kurzzeitparkplatze erforderlich. Daher bittet der Ortsbeirat darum, 5 Parkplätze neben der Lessinghalle und am Knooper Weg als Kurzzeitparkplätze sowie 2 Behindertenparkplätze am Knooper Weg auszuweisen.

 

Beschreibung der geplanten Maßnahme

Bei der Suche nach Parkplätzen, die sich in unmittelbarer Nähe zum Lessingplatz sowie der dort befindlichen Post befinden und bislang nicht bewirtschaftet werden, kommen aus Sicht der Verwaltung die Schrägparkplätze im Knooper Weg rdlich des Lessingplatzes in Frage. Um den Weg zur Post möglichst gering zu halten, bietet es sich an, die ersten sieben Parkplätze in einen Behindertenparkplatz und fünf Kurzzeitparkplätze umzuwandeln. Da sich im Knooper Weg bereits ein Behindertenparkplatz befindet, wird damit die vom Ortsbeirat geforderte Anzahl von zwei Behindertenparkplätzen erreicht.

 

r die Umsetzung der Maßnahme ist für den neu zu schaffenden Behindertenparkplatz das vorhandene Großpflaster gegen Betonsteinpflaster auszutauschen und der Bordstein abzusenken. Darüber hinaus ist auch das Großpflaster des daneben liegenden Parkplatzes aufzunehmen und wieder einzubauen, um so einen Verbund zu gewährleisten. Darüber hinaus wird die Beschilderung geändert.

 

Kosten

Die Kosten für die Gesamtmaßnahme werden auf ca. 10.000 € geschätzt und aus Unterhaltungsmitteln bezahlt.

 

Der Ortsbeirat Schreventeich/Hasseldieksdamm erhält eine Kopie dieser Beschlussvorlage zur Kenntnis.

 

Um Zustimmung wird gebeten.

 

 

 

 

Doris Grondke

Stadträtin

Reduzieren

Anlagen

Loading...