Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Geschäftliche Mitteilung - 0672/2019

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Antrag

 

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

 

Die Projektgruppe „Kiellinie und Düsternbrooker Fördehang“ informiert nach der Geschäftlichen Mitteilung im Juni (Drs.-Nr.0624/2019) über den aktuellen Stand zur Aktionsphase Kiellinie Nord -  „Erlebnis Kiellinie“.

 

Die Vorbereitung der Aktionsphase befindet sich in stetiger Konkretisierung. Die Aktionsphase „Erlebnis Kiellinie“ ist vorgesehen im Zeitraum vom 07.09. bis 22.09.2019. Gegenüber der ursprünglichen Planung wurde der Zeitraum der Aktionsphase verkürzt, da die ab dem 23.9. notwendigen Vorbereitungen zu den am 2./3.10. stattfindenden Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit aufgrund der notwendigen Logistik nicht mit den Zielen der Aktionsphase vereinbar sind.

 

Diese Aktionsphase bietet die Chance, den nördlichen Abschnitt der Kiellinie deutlich stärker als bisher als Raum für nachhaltige Mobilität sowie für Erholung und Freizeit erleben und testen zu können. Die Aktionsphase ist Bestandteil der Bürgerbeteiligung zu den Vorbereitenden Untersuchungen für das Projekt Kiellinie und Düsternbrooker Fördehang sowie zum Planungswettbewerb Kiellinie.

 

Folgende Aktionen sind vorgesehen:

-          Premium-Radroute auf der heutigen Fahrbahn

-          Erlebnispromenade zum Erholen und Relaxen

-          Strandkörbe und Sonnenliegen mit freiem Blick auf die Förde

-          Gastronomieangebote

-          Aktionsflächen zur freien Gestaltung z.B. Yoga, Tanzen, Flohmarkt

-          Ausleihstationen für Leihfahrräder und E-Tretroller

-          Spielaktionen für Kinder und Jugendliche wie Sandspielbereich und Skate-Bereich

-          Austausch mit Projektverantwortlichen der Verwaltung

-          Kulturelles Angebot (ggf. kleine Bühne)

 

Ergänzend werden Verkehrszählungen vorgenommen, um die Auswirkungen der veränderten Verkehrsführung bewerten zu können.

 

In Verknüpfung mit der temporären Aktionsphase „Erlebnis Kiellinie“  findet die Digitale Woche im Zeitraum vom 07.09. bis 14.09.2019 im rdlichen Bereich der Kiellinie mit Schwerpunkt auf dem Bereich an der Bellevuebrücke/ Lindenallee statt.

 

Zur Aktionsphase sowie zur Digitalen Woche werden über die Presse und über kiel.de (und hier besonders über kiel.de/kiellinie) weitere Informationen sukzessive bereitgestellt werden.

 

Mehrere der geplanten Aktionen beinhalten (Eigen-)Leistungen der beteiligten Ämter und erfordern keinen finanziellen Aufwand oder werden aus den regulären Budgets zum Beispiel der Instandhaltung und Pflege oder für Verkehrszählungen finanziert. Hierzu zählen unter anderem der Sandspielbereich, die Bereitstellung von Strandkörben und Liegestühlen sowie das Aufstellen von Pflanzkübeln als Teil der Promenade. Darüber hinaus gehende Aufwendungen werden als Bestandteil der Öffentlichkeitsbeteiligung zu den vorbereitenden Untersuchungen einschließlich einer Dokumentation über das Sonderkonto Kiellinie und Düsternbrooker Fördehang gedeckt. Es ist geplant, anfallende Anschaffungen wie zum Beispiel Sitzgelegenheiten im Laufe des Gesamtprojektzeitraums mehrmals einzusetzen.

 

 

 

 

Doris Grondke

Stadträtin für Stadtentwicklung,

Bauen und Umwelt

 

Loading...