Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Antrag der AfD-Ratsfraktion - 0819/2019

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Antrag

Antrag:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, Flächen zu ermitteln und auszuweisen, die sich als Aufstellungsort für sogenannte „Tiny Houses“ eignen. Dabei sind Flächen vorzuziehen, deren Lage eine echte Alternative zum klassischen Wohnraum darstellt. Anbindung an den ÖPNV, Einkaufsmöglichkeiten und ähnliche Merkmale sollten möglichst gegeben sein. Die Aufstellung muss dauerhaft wie temporär möglich sein und sowohl Eigentümern als auch Vermietern ermöglicht werden.

 

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

Begründung:

 

Tiny Houses“ sind mobile oder feststehende und voll eingerichtete Wohneinheiten mit einer Größe von 15 45m². Kleine Wohneinheiten dieser Art sind ein aktuell aufstrebendes Konzept gegen Wohnungs- und Flächennot in Städten. Zudem sind sie minimalistisch ausgerichtet und entsprechen dem Konzept der Nachhaltigkeit. Sie stellen für 1 - 2 Personen eine gute Alternative zum klassischen Wohnungsmarkt dar und bieten somit eine zeitnahe Möglichkeit zur Entlastung in diesem (stark belasteten) Segment.
 

 

gez.  Ratsherr Eike Reimers             f. d. R.
 AfD-Ratsfraktion
 

Loading...