Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Geschäftliche Mitteilung - 0394/2020

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Antrag

 

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

 - 1 -

 

Maßnahmenbeschreibung:

In der Straße Rosensteg zwischen Trenntrader Weg und Rantzauweg wurde im Jahr 2017 die Beleuchtungsanlage erneuert und verbessert. Dabei sind die alten Holzmasten mit Freileitungen durch Stahlrohrmasten mit Erdverkabelung ersetzt worden. Gleichzeitig hat sich die Anzahl der Beleuchtungsmasten von 1 auf 5 erhöht und die Umstellung auf LED-Technik ist erfolgt. Aus der Baumaßnahme ergibt sich eine geringere Störanfälligkeit und eine gleichmäßigere und bessere Ausleuchtung der Straße.

 

Es handelt sich hierbei um eine Aus- und Umbaumaßnahme, für die nach den Bestimmungen des § 8 des Kommunalabgabengesetzes Schleswig-Holstein (KAG-SH) in Verbindung mit der städtischen Ausbaubeitragssatzung von den (Mit-)Eigentümer*innen bzw. Erbbauberechtigten der erschlossenen Grundstücke Ausbaubeiträge zu erheben sind.

 

Abrechnungsgebiet:

mtliche an der Straße „Rosensteg zwischen Trenntrader Weg und Rantzauweg anliegenden und von ihr erschlossenen Grundstücke werden bei der Beitragsveranlagung berücksichtigt.

 

Beitragsrelevante Daten:

 

Klassifizierung der Straßen

Anliegerstraßen

Beitragsfähiger Aufwand

ca. 28.430

Städtischer Anteil

ca. 4.260

Auf die Beitragspflichtigen zu verteilen

ca. 24.170

Beitragsbelastungen (ohne städtische Grundstücke)

ca. 40 bis 2.954

 

Im Zusammenhang mit dieser Geschäftlichen Mitteilung erhält der Ortsbeirat Neumühlen-Dietrichsdorf / Oppendorf eine entsprechende Mitteilung über die bevorstehende Beitragserhebung.

 

 

 

 

 

Doris Grondke

Stadträtin

 

 

 

 

Reduzieren

Anlagen

Loading...