Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Geschäftliche Mitteilung - 0438/2020

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Antrag

Antrag:

 

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

 

Zur Erhöhung der Sicherheit für den Fuß- und Radverkehr soll in der Werftstraße in Höhe der Kieler Straße die vorhandene Querungsmöglichkeit im Rahmen eines Verkehrsversuchs deutlich verbessert werden.

 

Im Rahmen der Chancen-Mängeltour des Fahrradforums in 2018 wurde die vorhandene Querung bereits als nicht anforderungsgerecht beschrieben. Die beiden Aufstellbereiche im Verlauf der Querung sind angesichts des hohen Aufkommens an Fuß- und Radverkehr erheblich unterdimensioniert. Die Fahrbahn in der dortigen Mittellage wird von vergleichsweise wenigen Pkw benutzt. Deshalb soll erprobt werden, ob diese Fahrbahnfläche für den Pkw-Verkehr in eine Aufstellfläche für Zufußgehende und Radfahrende umgewandelt werden kann. Dazu ist es notwendig,r den Pkw-Verkehr das Linksabbiegen aus dem Gaardener Ring (Nord) zu untersagen. Dies soll für die Erprobungsphase mit einfachen baulichen Mitteln (z. B. Brunnenringe) und ergänzende Beschilderung nach StVO erfolgen. Die Erprobungsphase soll noch im Sommer 2020 beginnen.

 

Da diese Querung einen sehr wichtigen, weil hochfrequentierten Zugang für denrdlichen Teil Gaardens darstellt, hat der Ortsbeirat Gaarden der notwendigen Verbesserung für die nicht motorisierten Verkehre bereits in 2019 grundsätzlich zugestimmt. Darüber hinaus ist die Maßnahme bereits Gegenstand der beschlossenen Prioritätenliste 2019 ff. zum Radverkehr (Drs. 0267/2020).

 

Eine Kopie dieser Geschäftlichen Mitteilung erhält der OBR Gaarden zur Kenntnis.

 

 

 

 

Doris Grondke

Stadträtin

 

Reduzieren

Anlagen

Loading...