Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Kleine Anfrage der Ratsfraktion Die FRAKTION - 0533/2020

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Antrag

 

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

Die Verwaltung hat dem Kulturausschuss am 26.05.2020 mitgeteilt, dass die Sanierungskosten für das Kieler Schloss inklusive Risikozuschlägen voraussichtlich 40,8 Mio. Euro betragen werden. Ein Sanierungsgutachten von 2016 hatte die Kosten der Sanierung noch auf rund. 24,5 Mio. Euro geschätzt [1]. Von Seiten der Landesregierung wurde über die Medien mitgeteilt, die Kostensteigerungen seien deutlich zu hoch [2].

 

Dazu frage ich:

 

  1. Wie sah die Kostenkalkulation von 2016 konkret aus? (Bitte schlüsseln Sie tabellarisch auf, aus welchen Positionen in welcher Höhe sich die frühere Kostenkalkulation von 2016 zusammensetzt.)

 

  1. Wie sieht die aktuelle Kostenkalkulation von 2020 konkret aus? (Bitte schlüsseln Sie tabellarisch auf, aus welchen Positionen in welcher Höhe sich die aktuelle Kostenkalkulation von 2020 zusammensetzt.)

 

  1. Welche Kostensteigerungen beanstandet das Land genau und wie begründet es seine Aussage, die aktuellen Koststeigerungen seien nicht verhältnismäßig?  

 

 

 

Ratsherr Andreas Halle    f. d. R.

Die FRAKTION

 

 

Quellenangaben:

 

  1. GM Sanierung des Konzertsaals am Kieler Schloss Sachstandsbericht (Drs. 0420/2020), 25.05.2020: https://ratsinfo.kiel.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=23963

 

  1. KN Online, Streit um Sanierung des Kieler Schlosses, 26.05.2020: https://www.kn-online.de/Nachrichten/Kultur/40-Millionen-Euro-Streit-um-Sanierung-des-Kieler-Schlosses

 

 

Reduzieren

Anlagen

Loading...