Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Antrag der Verwaltung - 0569/2020

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Antrag

 

Antrag:

 

In der ersten Umsetzungsstufe sollen im Kieler Stadtgebiet an vier Positionen LED-Matrix-Verkehrsinformationstafeln aufgestellt werden:

 

Standort A: B 404 Höhe Hofteichstraße, Fahrtrichtung Kiel-Zentrum,

Standort B: B 76 Höhe Segeberger Landstraße, Fahrtrichtung Eckernförde,

Standort C: B 76 Höhe Saarbrückenstraße, Fahrtrichtung Lübeck,

Standort D: B 502 Höhe Helmholtzstraße, Fahrtrichtung Kiel-Zentrum.

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die Ausführungsplanung für die vier Standorte abzuschließen und den Aufbau der Verkehrsinformationstafeln an den beschriebenen Standorten einschließlich einer Anbindung an eine Verkehrsdatenbank umzusetzen.

 

 

 

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

 

Begründung:

 

Der in der Ratsversammlung beschlossene Green City Plan (Drs. 0716/2018)hrt ca. 40 Sofortmaßnahmen auf, durch deren Umsetzung eine nachhaltige und effektive Schadstoffminimierung und verbesserte Luftreinhaltung im Kieler Stadtgebiet erreicht werden kann.

 

Die Maßnahme I.a-10 Verkehrsinformationstafeln zur aktuellen Verkehrssituation ist Teil der im Green City Plan entwickelten 40 Sofortmaßnahmen. Die Maßnahme beinhaltet den Aufbau von Verkehrsinformationstafeln im gesamten Kieler Stadtgebiet an hochfrequentierten zweispurigen Ein- und Ausfallstraßen, um die Verkehrsteilnehmer*innen in Echtzeit über die aktuelle Verkehrslage, alternative Mobilitätsangebote oder Live-Umweltdaten zu informieren.

 

Durch zeit- und situationsabhängige Anzeigeinformationen soll der Verkehrsfluss vor allem in den Spitzenstunden verstetigt werden und den Umstieg der Verkehrsteilnehmer*innen auf alternative Verkehrsmittel unterstützen und somit die verkehrsbedingten Emissionen reduzieren.

 

Die Kosten für Steuerungssystem und Bau der vier Anlagen betragen insgesamt rd. (brutto) 820.000 €.

 

Finanzierung:

 

Die Finanzierung der Maßnahme I.a-10 ist über Eigenmittel der Landeshauptstadt Kiel und bewilligte Fördermittel des BMVI sichergestellt.

 

-          Zusage einer 50%igen Förderung durch das „Sofortprogramm Saubere Luft“ der Förderrichtlinie Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme liegt vor.

s.: https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/Presse/097-scheuer-uebergabe-foerderbescheide-digitalisierung-kommunaler-verkehrssysteme.html

 

-          Die erforderlichen Haushaltsmittel sind unter der Investitionsnummer 5110050260 (Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme) im Haushalt 2020 vorhanden.

 

 

 

 

Doris Grondke

Stadträtin

 

Loading...