Infosystem Kommunalpolitik

 
 
ALLRIS - Drucksache

Geschäftliche Mitteilung - 0485/2021

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren

Antrag

 

Reduzieren

Sachverhalt/Begründung

I.                        Zusammenfassung

 

Die Geschäftliche Mitteilung gibt einen Überblick über die Entwicklung des Projekts „Senior*innen in die Clubs“, welches aufgrund zweier Beschlüsse (Drucksache 0432/2018 und 1199/2019) gemeinsam vom Amt für Soziale Dienste mit dem Amt für Sportförderung initiiert wurde.

 

Das Projekt hat die Stärkung der Teilhabe älterer Kieler Bürger*innen zum Ziel. Gleichzeitig kann es ein Mittel sein gegen sinkende Mitgliederzahlen in den Sportvereinen.

 

II.                        Entwicklung Senior*innen in die Clubs

 

Ältere Menschen mit geringem Einkommen haben häufig nicht die finanziellen Möglichkeiten, Sport im Verein zu betreiben, da sie die Kosten für Mitgliedsbeiträge nicht aufbringen können. Sportliche Betätigung leistet jedoch einen großen Beitrag zu körperlicher und psychischer Gesundheit. Um in diesem Bereich die Teilhabechancen zu stärken, geht das Projekt „Senior*innen in die Clubs“ nun in die Umsetzung.

Das Projekt richtet sich an Senior*innen mit Wohnsitz in Kiel, die über ein geringes Einkommen verfügen und ist an den Erhalt des Senior*innenpasses gebunden.

 

Zu Beginn des Jahres 2021 wurden alle Kieler Vereine angeschrieben und über das Projekt informiert. Bis zum heutigen Tage haben 14 Sportvereine ihre Teilnahme erklärt.

Das Amt für Soziale Dienste hat ein Einlegeblatt mit allen wichtigen Informationen für die Nutzer*innen erstellt, dieses wird den Senior*innen gemeinsam mit einem Gutschein im Rahmen der Passausgabe ausgehändigt, sobald die Inzidenzzahlen dies zulassen.  Der Gutschein ist jeweils für ein Kalenderjahr gültig und fließt nicht in den verfügbaren Wert für die Angebote des Senior*innenpasses ein.

 

Im Laufe des Jahres nnen sich Senior*innen mit Vorlage des Senior*innenpasses und des Gutscheins bei teilnehmenden Vereinen anmelden. Es können jederzeit weitere Sportvereine teilnehmen, dies wird sowohl bei der Gutscheinausgabe als auch in der Öffentlichkeit kommuniziert. Eine aktuelle Liste der teilnehmenden Vereine wird auf der kiel.de-Seite erscheinen.

Zum Jahresende stellen die Vereine eine Rechnung mit beigefügten Gutscheinen an die Abteilung Inklusion und Älter werden im Quartier.

 

III. Fazit

 

Aufgrund der Coronapandemie und den damit verbundenen Einschränkungen der Vereine, gab es vergleichsweise wenige Rückmeldungen von Seiten der Vereine. Derzeit (Stand: Mai 2021) haben 14 Kieler Vereine ihre Teilnahme an „Senior*innen in die Clubs“ bestätigt. Es ist abzuwarten, wie die Resonanz sein wird, wenn Angebote wieder vermehrt stattfinden und genutzt werden können. Ziel ist eine Erweiterung der teilnehmenden Vereine und eine steigende Nutzung durch Senior*innen in den nächsten Jahren.

 

 

 

i. V.

Christian Zierau

Stadtrat

 

Loading...