Steueridentifikationsnummer erhalten

  • Formulare: ja
  • Onlineverfahren möglich: nein
  • Schriftform erforderlich: nein
  • Persönliches Erscheinen nötig: nein

Sie bekommen in Deutschland automatisch eine Steueridentifikationsnummer zugeteilt.

Ihre Steueridentifikationsnummer können Sie über das Eingabeformular des Bundeszentralamtes für Steuern (BZSt) erneut anfordern.
 

Erneute Mitteilung der Steueridentifikationsnummer

Hinweise für Kiel:

Gegen Vorlage Ihres Personalausweises bei der Einwohnermeldebehörde erhalten Sie eine Auskunft über Ihre Steueridentifikationsnummer in schriftlicher Form direkt ausgehändigt. Im Rathaus benötigen Sie hierfür keinen Termin. Falls Sie sich allerdings an ein Stadtteilbürgeramt wenden möchten, ist eine Terminbuchung notwendig. Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zu Änderungen wegen der Pandemielage.
Bei einer schriftlichen Anfrage (per Brief, Fax oder E-Mail) wird Ihnen der Ausdruck der Steueridentifikationsnummer kostenfrei an Ihre gemeldete Adresse zugesandt. Hierfür sind die vollständigen persönlichen Daten anzugeben: Name, Vorname, Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ und Ort), Geburtsdatum und Geburtsort.

Hinweise für Kiel:

Die Steueridentifikationsnummer (Steuer-ID) ist auch bei der Einwohnermeldebehörde zu erfragen, die Auskunft von dort ersetzt jedoch nicht die offizielle Mitteilung des Bundeszentralamtes für Steuern (BZSt) mit den personenbezogenen Daten. Daher wird empfohlen, grundsätzlich beim Bundeszentralamt für Steuern in Bonn die amtliche Übermittlung der Steuer-ID anzufordern.
Nach der Geburt oder bei erstmaligem Zuzug nach Deutschland aus dem Ausland wird Ihnen vom BZSt die Steuer-ID automatisch per Brief mitgeteilt, sobald die Meldebehörde die benötigten Daten übermittelt hat. Der Versand der Steuer-ID kann in diesen Fällen ca. 4-8 Wochen dauern. Sollte nach 3 Monaten kein Versand erfolgt sein, ist eine schriftliche Beantragung beim BZSt (über das Eingabeformular per Mail unter: info@identifikationsmerkmal.de) unter Angabe der erforderlichen Daten zu empfehlen.

Worum geht es?

Die Steueridentifikationsnummer dient der Identifikation im Besteuerungsverfahren. Durch sie können Steuererklärungen, Mitteilungen und Schriftverkehr immer eindeutig zugeordnet werden.

Die Steueridentifikationsnummer ist eine „nichtsprechende Nummer“. Das heißt, dass sich aus ihr selbst weder personenbezogene Daten noch das zuständige Finanzamt ablesen lassen.

Jedes neugeborene Kind sowie alle neuen Bürger/innen bekommen bei der ersten Anmeldung in Deutschland automatisch eine Steueridentifikationsnummer zugeteilt. Sie bleibt ein Leben lang gültig und ändert sich auch nicht bei Umzug oder Heirat.

Ihre Steueridentifikationsnummer finden Sie in der Regel auch

  • im Einkommensteuerbescheid,
  • auf der Lohnsteuerbescheinigung.

Sie können Ihre Steueridentifikationsnummer über das Eingabeformular des Bundeszentralamtes für Steuern (BZSt) anfordern, wenn

  • Sie innerhalb von 3 Monaten nach Ihrer erstmaligen Anmeldung in Deutschland
  • Sie für Ihr neugeborenes Kind innerhalb von 3 Monaten nach der Geburt

noch kein Schreiben mit der Steueridentifikationsnummer erhalten haben.

Eine telefonische Mitteilung oder eine Mitteilung per E-Mail ist aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich.


Zuständige Stellen
Diese Leistung gehört zur Kategorie
Auch interessant
Bankverbindung & Postanschrift

Förde Sparkasse
IBAN:
DE03 2105 0170 0000 1000 16
BIC:
NOLADE21KIE

Bitte vergessen Sie nicht, bei Ihren Überweisungen den Verwendungszweck wie das Kassenzeichen (zum Beispiel 01000900...-001-1) oder die Rechnungsnummer (zum Beispiel 5904001000) anzugeben. Vielen Dank.

 
Postanschrift der Stadtverwaltung:

Landeshauptstadt Kiel
Postfach 1152
24099 Kiel

 

Die Nummer, die alles weiß
Logo 115 - Ihre Behördennummer

Montag bis Freitag 7 bis 19 Uhr.

Sie sind nach Kiel gezogen und haben das Auto noch nicht umgemeldet? Sie haben Fragen zu Trauung, Elterngeld oder Hausbau? Wo bekomme ich meinen Reisepass?

Dafür gibt es eine Telefonnummer, die alles weiß: 115 - die einheitliche Behördennummer