Interkulturelle Woche

Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie wird von den Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Ausländerbeiräten und Integrationsbeauftragten, Migrantenorganisationen und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen.

Die interkulturelle Woche findet jährlich im September, von Sonntag bis Samstag vor dem Erntedankfest statt.

Zahlreiche Gemeinden und Vereine beteiligen sich mit den unterschiedlichsten Veranstaltungen, wie zum Beispiel Lesungen, Konzerte, Diskussionen, Seminare oder Workshops an ihr.

Welche Fristen muss ich beachten?

Sollten Sie eine Veranstaltung im Rahmen der jährlichen interkulturellen Woche planen ist es ratsam, sich diesbezüglich frühzeitig mit der zuständigen Behörde in Verbindung zu setzen.

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter "Interkulturelle Woche".

Interkulturelle Woche

Hinweise für Kiel:

Die Termine und Schwerpunktthemen, die vom bundesweiten Ökumenischen Vorbereitungskreis jährlich für die Interkulturellen Wochen empfohlen werden, können von denen vor Ort abweichen.

Allen gemeinsam sind jedoch folgende Ziele:

-  Die Integration von Migrant/innen zu fördern,

-  die kulturelle Identität von Migrant/innengruppen zu wahren,

-  Kontakte zwischen Migrant/innen und der Mehrheitsbevölkerung

   sowie zwischen verschiedenen Migrant/innengruppen zu schaffen

   und zu festigen,

-  Vorurteile abzubauen und Diskriminierung vorzubeugen,

-  Informationen und migrationsrelevante Themen zu verbreiten.

In der Landeshauptstadt Kiel stehen die Interkulturellen Wochen unter dem Motto:

"Interkulturelle Wochen - Vielfalt in Kiel".

Das städtische Referat für Migration organisiert und koordiniert die Interkulturellen Wochen in Kooperation mit einem breiten Netzwerk von Migrantenselbstorganisationen, Migrationsfachdiensten und Regeldiensten, die in der interkulturellen Arbeit aktiv sind.

Neben den Interkuturellen Wochen organisiert das Referat für Migration in Kooperation mit dem Forum für Migrantinnen und Migranten, dem Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, der Arbeiterwohlfahrt sowie anderen Partnern Veranstaltungen im Rahmen der Interkulturellen Wochen gegen Rassismus.

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen und darüber hinaus begleitet das Referat für Migration den Interreligiösen Arbeitskreis Kiel. Verschiedene Religionsgemeinschaften organisieren dreimal im Jahr das Interreligiöse Gebet sowie weitere Veranstaltungen zum interreligiösen Dialog (www.interrel-kiel.de).

Auch außerhalb der Interkulturellen Wochen finden unter Federführung oder mit Beteiligung des Referats für Migration der Landeshauptstadt Kiel Veranstaltungen und Projekte statt, unter anderem in den jährlichen Internationalen Wochen gegen Rassismus.

Interreligiöser Arbeitskreis Kiel

An wen kann ich mich wenden?

An Ihre Gemeinde-, Amts- oder Stadtverwaltung.

In der Landeshauptstadt sind folgende Stellen zuständig:

Zuständige Stellen
Auch interessant
Bankverbindung & Anschrift

Förde Sparkasse
IBAN: DE03 2105 0170 0000 1000 16
BIC: NOLADE21KIE

Bitte vergessen Sie nicht, bei Ihren Überweisungen den Verwendungszweck wie das Kassenzeichen (zum Beispiel 01000900...-001-1) oder die Rechnungsnummer (zum Beispiel 5904001000) anzugeben. Vielen Dank.

 

Postanschrift der Stadtverwaltung

Landeshauptstadt Kiel
Postfach 1152
24099 Kiel

 

Logo 115 - Ihre Behördennummer

Montag bis Freitag 7 bis 19 Uhr.

Sie sind nach Kiel gezogen und haben das Auto noch nicht umgemeldet? Sie haben Fragen zu Trauung, Elterngeld oder Hausbau? Wo bekomme ich meinen Reisepass?

Dafür gibt es in der Landeshauptstadt Kiel eine Telefonnummer, die alles weiß: 115 - die einheitliche Behördennummer