Fahrerlaubnis: Internationaler Führerschein

Sie müssen den Antrag persönlich stellen und folgende Unterlagen vorweisen:

  • gültiger Personalausweis / gültiger Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung,
  • gültiger EU-Kartenführerschein,
  • aktuelles Lichtbild: Frontalaufnahme nach internationalen Standards (biometrisches Lichtbild).
Hinweise für Kiel:

Eine Meldebescheinigung ist erforderlich, wenn ein Reisepass vorgelegt wird.
Es ist zwingend ein gültiger EU-Kartenführerschein vorzulegen (falls dieser nicht vorhanden ist, ist dieser zeitgleich zu beantragen).



Soweit für die Ausstellung des Internationalen Führerscheins zunächst ein EU-Kartenführerschein ausgestellt werden muss, werden hierfür - auch im Eilverfahren - mindestens 2-3 Arbeitstage benötigt.

Der Internationale Führerschein ist nur befristet gültig.

Hinweise für Kiel:

Sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind, wird der Internationale Führerschein sofort (nach der Antragsbearbeitung) ausgedruckt und ausgehändigt.

Falls aber zunächst ein EU-Kartenführerschein ausgestellt werden muss (zusätzliche Gebühren), ist hierfür mit einer Bearbeitungsdauer von etwa 4 Wochen zu rechnen, die Bearbeitungsdauer kann mit der Expressbestellung (zusätzliche Gebühren) auf 2-3 Arbeitstage reduziert werden.

Die Gebühren legt die jeweilige Behörde nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) fest. Genaue Auskünfte hierzu erteilt die zuständige Stelle.

Hinweise für Kiel:
  • Für die Erteilung des Internationalen Führerscheins werden Gebühren in Höhe von 16,30 Euro erhoben.
  • Falls ein alter Führerschein (graues oder rosa Führerscheinmuster) in einen EU-Kartenführerschein umgewandelt werden muss, fallen zusätzlich 24 Euro Gebühren an.
  • Sollte auch noch eine Express-Bestellung des EU-Kartenführerschein gewünscht werden, fallen hierfür weitere 28,80 Euro an Gebühren an.


Informationen zum Führerschein und Fahrerlaubnisrecht finden Sie auch auf den Internetseiten des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit,Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein (MWVATT).
Aktuelle Auskünfte, in welchem Land ein internationaler Führerschein benötigt wird, erhalten Sie auch von den Automobilclubs.

Führerschein und Fahrerlaubnisrecht

An den Kreis oder die kreisfreie Stadt (Fahrerlaubnisbehörde).
Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Wohnort des Fahrzeughalters (Hauptwohnung entsprechend des Personalausweises).

  • §§  25a, 25b Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV),
  • Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt).

FeV

GebOSt

Worum geht es?

Internationale Führerscheine werden für befristete Aufenthalte in einem Land, welches nicht zur EU gehört, benötigt. Der internationale Führerschein ist nur eine Übersetzung des nationalen EU-Kartenführerscheines und daher auch nur in Verbindung mit diesem gültig.
 

Die Gültigkeit beträgt bei internationalen Führerscheinen nach dem internationalen Abkommen über Kraftfahrzeugverkehrvom 24. April 1926: ein Jahr; bei internationalen Führerscheinen nach dem Übereinkommen über den Straßenverkehr vom 8. November 1968: drei Jahre.

Voraussetzungen:

  • Besitz eines gültigen EU-Kartenführerscheins oder
  • Besitz einer gültigen ausländischen Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen gemäß § 29 Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV).

Zuständige Stellen
Diese Leistung gehört zur Kategorie
Auch interessant
Bankverbindung & Postanschrift

Förde Sparkasse
IBAN: DE03 2105 0170 0000 1000 16
BIC: NOLADE21KIE

Bitte vergessen Sie nicht, bei Ihren Überweisungen den Verwendungszweck wie das Kassenzeichen (zum Beispiel 01000900...-001-1) oder die Rechnungsnummer (zum Beispiel 5904001000) anzugeben. Vielen Dank.

Postanschrift der Stadtverwaltung

Landeshauptstadt Kiel
Postfach 1152
24099 Kiel

 

Logo 115 - Ihre Behördennummer

Montag bis Freitag 7 bis 19 Uhr.

Sie sind nach Kiel gezogen und haben das Auto noch nicht umgemeldet? Sie haben Fragen zu Trauung, Elterngeld oder Hausbau? Wo bekomme ich meinen Reisepass?

Dafür gibt es in Kiel eine Telefonnummer, die alles weiß: 115 - die einheitliche Behördennummer