Landeshauptstadt Kiel Kiel.Sailing.City

Perspektiven für die Kieler Innenstadt

Im Oktober 2009 hat die Ratsversammlung das Rahmenkonzept 
"Perspektiven für die Kieler Innenstadt" als planerische Grundlage für die Weiterentwicklung der Innenstadt beschlossen.

Wesentlich für eine attraktive Innenstadt ist ein funktionierender und zukunftsfähiger Einzelhandel. Dienstleistungen, Gastronomie, Kultur, Tourismus und Wohnen ergänzen diese Kernfunktion.

Zu einer attraktiven Innenstadt gehören auch ansprechend gestaltete Straßen und Plätze, die zum Bummeln und Verweilen einladen. Zudem soll die Innenstadt mit allen Verkehrsmitteln erreichbar sein.

Viele Projekte schon in der Umsetzung

Grafik Investitionen Innenstadt
Investitionen für die Innenstadt

Bereits seit 2010 konnte eine Reihe von Projekten auf der Grundlage des Konzeptes realisiert werden, zum Beispiel die umfassende Restrukturierung des Sophienhofes und der Neubau des Geschäftshauses „Nordlicht“.

Fertig sind das Projekt „Wohnbebauung Bäckergang“ mit etwa 70 Wohneinheiten und die Umgestaltung des Klosterplatzes. Der Umbau des Geschäftshauses „LEIK“ wird in Kürze abgeschlossen sein.

Bis zum Jahr 2020 werden weitere privatwirtschaftliche Investitionen in Höhe von rund 344 Millionen Euro in der Innenstadt erfolgen. Zur Aufwertung der öffentlichen Straßen- und Platzräume in Kiels Zentrum sollen rund 33 Millionen Euro aufgewendet werden.

Den Stand einiger zentraler Bauvorhaben finden Sie in der Meldung.

Kleiner Kiel-Kanal

Verbindung Kleiner Kiel - Bootshafen
Verbindung Kleiner Kiel - Bootshafen

Aktuell wird als wesentliche Impulsmaßnahme im öffentlichen Raum der Bau des Kleinen Kiel-Kanals vorbereitet.

Das Projekt hat stadtweite Bedeutung.
 
 

 
 

Mehr Informationen über Innenstadt und Einzelhandel

Exposé Kiels Mitte im Aufwind
Dokumentation der Planungswerkstatt
Lichtkonzept für die Innenstadt

Seite: Integriertes Stadtentwicklungskonzept Kiel (INSEKK)
Seite: Fachbaustein Einzelhandel
Seite: Gesamtstädtisches Einzelhandelskonzept Kiel

Kontakt

Zusätzliche Informationen erhalten Sie im Stadtplanungsamt bei
Matthias Koep, Telefon 0431 / 901-2559 oder
E-Mail Matthias.Koep@kiel.de .

  


Signets der Fördermittelgeber