Landeshauptstadt Kiel Wappen der Landeshauptstadt Kiel
Volltextsuche innerhalb von www.kiel.de

Gesamtstädtisches Einzelhandelskonzept Kiel (GEKK)

Die Ratsversammlung hat am 20. Januar 2011 das Gesamtstädtische Einzelhandelskonzept Kiel (GEKK) beschlossen. Anlass für das Konzept ist der Wandel der Kieler Einzelhandelslandschaft in den letzten zehn Jahren.

Nahversorgung in Wellingdorf
Nahversorgung in Wellingdorf

Das bisher gültige Einzelhandelskonzept wurde bereits im Jahr 2000 beschlossen und ist als Entscheidungs- und Abwägungsgrundlage nicht mehr ausreichend. Die strukturellen Veränderungen im Einzelhandel und die Vielzahl der inzwischen erfolgten Einzelhandelsansiedlungen im Stadtgebiet machten eine Neuausrichtung erforderlich.

Mit dem Gesamtstädtischen Einzelhandelskonzept Kiel haben Politik und Stadtverwaltung ein Instrument, um die Einzelhandelsentwicklung im Sinne einer positiven Stadtentwicklung zu lenken. Ein besonderes Anliegen ist der Erhalt und die Förderung der Nahversorgung im Stadtgebiet. Erstmals wurden im gesamten Stadtgebiet klar abgegrenzte Zentrale Versorgungsbereiche ausgewiesen, die die Nahversorgung in den einzelnen Stadtteilen sicherstellen sollen.

Das Gesamtstädtische Einzelhandelskonzept Kiel (3,2 MB) finden Sie hier.
 

Die Grundlagen des Konzeptes wurden von dem renommierten Gutachterbüro Junker und Kruse aus Dortmund erarbeitet. Die Gutachter stellten die Ergebnisse im Januar 2010 in den städtischen Gremien vor. Im März 2010 fanden vier stadtteilbezogene Informationsveranstaltungen für die Kieler Ortsbeiräte und die Öffentlichkeit statt. Die Kieler Kaufleute wurden zu einer weiteren Veranstaltung eingeladen.

Der Entwurf des Gesamtstädtischen Einzelhandelskonzeptes Kiel (GEKK) lag im Sommer 2010 drei Monate lang öffentlich aus. Die Verwaltung und das Gutachterbüro werteten die eingegangenen Anregungen gemeinsam aus und arbeiteten sie in den Konzeptentwurf ein. Anschließend wurde der überarbeitete Konzeptentwurf im Herbst 2010 dem Bauausschuss und dem Wirtschaftsausschuss vorgelegt. Der endgültige Beschluss erfolgte durch die Ratsversammlung am 20. Januar 2011.

Als Hintergrundinformation können die im März 2010 vorgestellten Ergebnisse des Gutachters aufgerufen werden. Die Powerpoint-Präsentationen zeigen die Ergebnisse aufgeteilt in die Stadtbereiche  

Kiel-Nord (800 KB),
Kiel-Mitte/West (1,2 MB),
Kiel-Ost (1,1 MB) und
Kiel-Süd (1,1 MB).

Zusätzlich steht auch die Präsentation aus der Veranstaltung für die
Kieler Kaufleute (860 KB) zur Verfügung.