Häufige Fragen
und ihre Antworten

Kieler Kinder und Jugendliche wählen ihren dritten Jungen Rat, da gibt es viele Fragen: Wer darf überhaupt wählen und wie kann ich als Kandidat*in antreten? Und was macht der Junge Rat eigentlich?

Hier gibt es Antworten auf die häufigsten Fragen.

Alternativ kannst Du die Antworten auch als PDF herunterladen
 

 

 

  • um mitzubestimmen, was in Deiner Stadt passiert
  • um Einsatz zu zeigen für die Dinge, die Dir und Deinen Leuten wichtig sind
  • um Eure gemeinsamen Ideen und Vorschläge einzubringen, damit diese in die Tat umgesetzt werden
  • um mitzuentscheiden, was sonst die Erwachsenen alleine entscheiden
  • um mit tollen Menschen in Kontakt zu kommen
  • um Dein Recht auf Beteiligung auszuüben und zu stärken
  • um die Kieler Demokratie zu bereichern
  • um Politik zu machen und als Expert*in angehört zu werden
  • um die Zukunft der Kinder und Jugendlichen in Kiel aktiv mitzugestalten

 

Der Junge Rat ist eine Gruppe gewählter Kieler*innen zwischen 12 und 19 Jahren, die die Aufgabe hat, die Interessen und Belange der Kinder und Jugendlichen gegenüber der Verwaltung, der Politik und der Öffentlichkeit zu vertreten.
 

Der Junge Rat besteht aus bis zu 17 Mitgliedern und wird in vier Bezirken von den Kieler Kindern und Jugendlichen auf zwei Jahre gewählt. Die Beiratsmitglieder wählen ihren eigenen Vorstand.
 

Der Junge Rat kann eigene Projekte planen und umsetzen, mitentscheiden, Anträge an die Ratsversammlung und die Fachausschüsse stellen und muss von der Politik und Verwaltung zu wichtigen Fragen angehört werden.

Für die Umsetzung seiner Vorhaben steht dem Jungen Rat eigenes Geld zur Verfügung.
 

Um wahlberechtigt zu sein musst du in Kiel gemeldet und am letzten Tag der Wahl, also am 30. November 2019, mindestens 12 Jahre und nicht älter als 19 Jahre sein.
 

Alle Wahlberechtigten bekommen ihre Wahlunterlagen per Post zugesendet.


Melde Dich einfach im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Kiel unter 0431-901-3300, Rathausstraße 4, 24103 Kiel.

Dafür solltest Du mindestens einen Elternteil mitbringen, um zu versichern, dass Du wirklich keine Wahlbenachrichtigung bekommen hast. Es ist wichtig, dass keiner mehr als eine Stimme bei der Wahl abgibt.
 

Dieses Jahr kann einen ganzen Monat lang gewählt werden. Los geht es am Freitag, den 1. November 2019. Der letzte Tag an dem (per Post) gewählt werden kann, ist Samstag, der 30. November 2019.
 

Vom 1. bis 29. November hast Du die Möglichkeit, Deinen persönlichen Stimmzettel an allen jugendrelevanten Orten (Mädchen- und Jugendtreffs, Kinder- und Jugendbüro, weiterführende Schulen) in die Urne zu werfen. Alternativ dazu kannst Du Deinen Wahlschein bis einschließlich Samstag, 30. November per Post zurückschicken.

Eine detaillierte Auflistung von Orten mit Wahlurnen findest du hier.


Wenn Du wahlberechtigt bist, darfst Du auch selbst für Deinen Bezirk kandidieren: Du musst also in Kiel gemeldet sein und am 30. November 2019 mindestens 12 Jahre und nicht älter als 19 Jahre sein.
 

Vom 12. August bis zum 9. September kannst Du Dich für die Wahl zum Jungen Rat bewerben. Dafür brauchst Du nur das Bewerbungsformular ausfüllen und uns zuschicken. Natürlich kannst Du es auch gern direkt im Kinder- und Jugendbüro vorbeibringen.

Das Formular steht hier zum Download bereit.

Wenn Du noch nicht volljährig bist, müssen Deine Eltern das Formular unterschreiben.
 

Schreibe vor allem die Dinge auf, die für Dich am relevantesten sind: Was wünschst Du Dir für Deinen Bezirk? Was stört Dich in deiner Wohngegend? Was möchtest Du gern verändern? Wichtig ist, dass die Wähler*innen aus Deinem Stadtteil ein Bild davon bekommen, wer Du bist, wofür Du stehst und wofür Du Dich als Beiratsmitglied einsetzen willst.

Zusätzlich kannst Du Deine Bewerbung gerne mit einem Foto von Dir auffrischen. Ein Foto ist keine Pflicht, wird Deine Erfolgschancen jedoch deutlich verbessern! Das Foto sollte eine hohe Auflösung haben und kein gescanntes Bild sein. Statt langweiligen Pass- oder Bewerbungsfotos gerne auch etwas ausgefallener.

Tipps für bessere Fotos mit dem Handy findest Du hier.
 

Alle Angaben, die Du dem Kinder- und Jugendbüro in Deiner Bewerbung übermittelst, werden nur zur Durchführung der Wahl verwendet. Wenn Du nicht in den Jungen Rat gewählt wurdest, werden sie sofort nach der Wahl gelöscht. Als gewähltes Mitglied kannst Du die Löschung Deiner Daten jederzeit verlangen.
 

Das Stadtgebiet ist in vier Wahlbezirke gegliedert. Hier kannst Du nachschauen, zu welchem Bezirk Dein Wohnort gehört:

Wahlbezirk NORD
  • Schilksee
  • Pries / Friedrichsort
  • Holtenau
  • Wik
  • Steenbek-Projensdorf
  • Suchsdorf
Wahlbezirk MITTE

  • Ravensberg / Brunswik / Düsternbrook
  • Schreventeich/Hasseldieksdamm
  • Mitte

Wahlbezirk SÜD

  • Mettenhof
  • Russee / Hammer / Demühlen
  • Hassee / Vieburg
  • Meimersdorf / Moorsee
  • Wellsee / Kronsburg / Rönne

Wahlbezirk OST

 

  • Neumühlen-Dietrichsdorf / Oppendorf
  • Ellerbek / Wellingdorf
  • Gaarden
  • Elmschenhagen / Kroog

 

Der Junge Rat trifft sich derzeit in der Regel 1x im Monat. Es finden mindestens vier Sitzungen pro Jahr statt. Darüber hinaus entscheidet der Junge Rat selbst, wie oft die Treffen stattfinden, welche Projekte der Junge Rat durchführt und bei welchen Themen sich das Gremium einmischen will.

Die Arbeitsweise legt der Junge Rat in seiner Geschäftsordnung selbst fest.

Auf jeden Fall! Wir freuen uns, wenn Du fleißig Werbung für die anstehende Wahl machst.



Fragen beantwortet Dir das Team des Kinder- und Jugendbüros nur zu gerne. 

Ruf einfach an: 0431 901-3330

Schreibe eine Email:

Oder kommt vorbei: Rathausstraße 4, 24103 Kiel


Ich habe die Schnauze voll!
Auch interessant
Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Kinder- und Jugendeinrichtungen
Kinder- und Jugendbüro
Rathausstraße 4
24103 Kiel

Junger Rat

0431 901-4941 

 

Kinder- und Jugendbüro

0431 901-3300