Bombenentschärfung im Bereich Pickertstraße/Katzheide

Donnerstag, 6. Dezember 2018 - Der Bombenblindgänger ist kontrolliert gesprengt worden, die Sperrungen sind aufgehoben. Ein großes Dankeschön an den Kampfmittelräumdienst und alle Einsatzkräfte.

Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes hatten im Bereich der Pickertstraße eine britische 500-Pfund-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Eine kontrollierte Sprengung war erforderlich, weil die Bombe über einen Langzeitzünder verfügte und der Schlagbolzen bereits vorgespannt war.

Die Bombe lag in vier Metern Tiefe. Sie wurde nicht mehr bewegt und vor Ort zur Detonation gebracht. Der Kampfmittelräumdienst hatte dazu Sprengladungen am Blindgänger angebracht und 20 Tonnen Wasser in Bigpacks auf die Bombe geladen, um die Explosion zu dämmen.

Die Bombe wurde vermutlich am 23. Juli 1944 über Kiel abgeworfen. Damals brachten 612 alliierte Bomber eine Bombenlast von 3.158 Tonnen an die Förde.

Evakuierungsbereich & Verkehrseinschränkungen