Unternehmen. Branchen. Wissenschaft.

Wirtschaft in Kiel 2020/21 – der Wirtschaftsbericht

Die Wirtschaft der Landeshauptstadt ist breit aufgestellt. Kiel ist maritim und bunt - mit einem bedeutenden Dienstleistungssektor, darunter eine starke IT-Branche, einer wachsenden Industrie und einer sich dynamisch entwickelnden Szene von Start-ups und Kreativen.

Die Corona-Pandemie ist auch für die Kieler Wirtschaft wie für die Stadtgesellschaft insgesamt die große Herausforderung. Die Folgen treffen Firmen und Beschäftigte unterschiedlich stark. Doch fest steht: Die Unsicherheit wird noch längere Zeit andauern, und die Nachwirkungen der durch das Virus ausgelösten Krise werden Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltig verändern.

Viele Kieler*innen stellten sich sehr schnell auf die gravierenden Änderungen ein – mit viel Energie und Kreativität und Solidarität. Stadtverwaltung, Kieler Wirtschaftsförderung und Kiel Marketing sowie die Partner (IHK, Handwerk, Unternehmensverband, Gewerkschaften) stellten schnell KIEL hilft KIEL auf die Beine und schufen damit eine Plattform, über die breite Unterstützung organisiert werden kann.

Roter Faden Corona

Corona ist der rote Faden, der sich durch den Wirtschaftsbericht zieht. In Wirtschaft in Kiel 2020/21 wird anhand vielfältiger Beispiele dargestellt, mit welchem Ideenreichtum und welcher großen Hilfsbereitschaft Kieler*innen auf die gravierenden Veränderungen reagiert haben. Der Bericht zeigt auch, wie groß die Belastungen sind – und noch sein werden. Schwerpunkt im Ressort Unternehmen ist die Gesundheitswirtschaft. Diese wachsende Branche ist in Kiel stark vertreten. 

Wissenschaft und Forschung als Innovationsmotor

Der Wirtschaftsbericht bietet auch Einblicke in die Kieler Hochschullandschaft. Es werden ausgewählte Projekte, junge Start-ups und exzellente Forscher*innen vorgestellt. Sie dokumentieren das hohe Potenzial von Wissenschaft und Forschung als Innovationsmotor für den Wirtschaftsstandort, auch und gerade in Krisenzeiten. Im Ressort Standort schließlich geht es unter anderem um die Mobilität in der Stadt, dargestellt an der Veloroute 10, von der auch die Wirtschaft stark profitiert.

Mit dem Mediziner und Unternehmer Thomas Lorentz, der neuen Geomar-Direktorin Katja Matthes und dem Bürgermeister der Partnerstadt Aarhus, Jacob Bundsgaard, berichten in den Interviews drei Persönlichkeiten über ihren Blick auf Kiel und die Herausforderungen durch Corona.

Zum Herunterladen
Titelseite Wirtschaftsbericht
Wirtschaftsbericht herunterladen
Frühere Berichte
Referat für Wirtschaft

Landeshauptstadt Kiel
Referat für Wirtschaft
Fleethörn 9
24103 Kiel

Jörn Genoux 

0431 901-3075

 

Auch interessant