Modern. Sozial. Sicher. Arbeiten bei der Landeshauptstadt

Abwechslungsreiche Aufgaben, flexible Arbeitszeiten und effektive Fort- und Weiterbildung: Die Landes­hauptstadt Kiel gehört zu den attraktivsten Arbeit­geberinnen der Region. Denn wir bieten nicht nur einen sicheren Job, sondern auch jede Menge Zusatzleistungen.

Hier sind die Stellen
 


Du bewegst Kiel. Stellen für die Stadtbahn

Die Kieler Stadtbahn eines der größten Mobilitätsprojekte in Deutschland: Wir suchen Menschen, die es real werden lassen.

Um eine Stadtbahn zu bauen braucht es engagierte Spezialist*innen in vielen Bereichen. Wir suchen Ingenieur*innen, Stadt-/Regional­planer*innen, Geograf*innen, Fachleute aus dem Umwelt- und Naturschutz, Geistes­wissenschaftler*innen, Kommunikations­wissenschaftler*innen, Verwaltungs­fachleute und Expert*innen vergleichbarer Fachrichtungen.

Mehr dazu auf kiel.de/anheuern

 


Die Landeshauptstadt als Arbeitgeberin

Als eine der größten Arbeitgeberinnen und einer der größten Ausbildungsbetriebe in Schleswig-Holstein beschäftigt die Landeshauptstadt Kiel derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiter*innen in 27 Ämtern.

Täglich geht es um die Belange der Einwohner*innen, um Wirtschaft, Umwelt, Finanzen, Kultur, Soziales, Gesundheit, Wohnen, Sport, Bildung und vieles mehr.

 

Das ist uns wichtig:

  • Vielfältige und abwechslungsreiche Aufgaben und Ausbildungsplätze
  • Ein eigenes Fortbildungsangebot für die Beschäftigten der Landeshauptstadt
  • Vielen Mitarbeiter*innen wird ermöglicht, Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit innerhalb des festgesetzten Rahmens selbst zu bestimmen.
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement wird großgeschrieben.
  • Chancengleichheit am Arbeitsplatz und bei Bewerbung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben


Die Stadt

Kiel ist die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins und zugleich die nördlichste Großstadt Deutschlands. Rund 250.000 Menschen leben dort, wo die Förde zum Meer wird.

Theater, Museen und eine vielschichte Gastronomieszene machen die Stadt auch zum kulturellen Mittelpunkt des Landes. Neben Schulen aller Arten verfügt Kiel über vier Hochschulen und diverse Weiterbildungseinrichtungen.  

Mehr zu Kiel im Stadtporträt
 

Rathaus sucht studentische Aushilfskräfte

Vier Studierende mit Büchern und Heften

Das Kieler Rathaus sucht für zunächst sechs Monate mindestens fünf studentische Aushilfskräfte als Unterstützer*innen für die Kieler Wohngeldberechnung. Werdet Teil der Crew und startet Euren Weg in die Verwaltung.

  • freie Entscheidung bei der Anzahl der Arbeitsstunden bis zu 20 Stunden die Woche (mindestens 6)
  • individuelle Zeiteinteilung, damit die Arbeit perfekt zum Studium passt
  • faire Bezahlung nach TVöD 3 beziehungsweise 4
  • eine abwechslungsreiche Arbeit mitten in der Stadt
  • verantwortungsvolle Aufgaben und direkten Kontakt zu Bürger*innen

  • Dateneingabe in Fachverfahren, Entgegennahme von Erklärungen
  • Umgang mit Menschen, die das Amt besuchen (digital, telefonisch, persönlich)
  • E-Mail-Bearbeitung
  • Wiedervorlagen und Registermitteilungen bearbeiten
  • Beratung von Bürger*innen in Verfahrensfragen
  • Auskünfte zu Erreichbarkeiten und Serviceanliegen geben

  • höflicher und professioneller Umgang mit Bürger*innen
  • differenzierte Kenntnisse in Deutsch und gern auch weiteren Sprachen
  • Ausdruckskompetenz und die Fähigkeit, komplizierte Vorgänge verständlich zu erklären
  • Kenntnisse gängiger Office-Software und der Outlook-Mail-Verwaltung
  • Belastbarkeit in stressigen und unübersichtlichen Situationen


Gern möchten wir Euch längerfristig an Bord haben  und Perspektiven für eine Verstetigung der Beschäftigung entwickeln.

Eure Bewerbung inklusive Lebenslauf und gern auch erster Arbeitserfahrung sendet Ihr bis zum 20. November per E-Mail an

Eure telefonischen Ansprechpartner*innen sind Birgit Kyburg (0431 901-4861) und Jana Mayfarth (0431 901-3892) – sowie das Team Personalgewinnung/ Personalmarketing (0431 901-5292). 
Zur Bewerbung
Blick über das Wasser auf die Innenstadt, im Vordergrund ein Schlepper


Werden Sie Teil der Crew – Unsere Ausschreibungs­kriterien

Wir arbeiten weitgehend digital – daher bitten wir von Bewerbungen auf dem Postweg abzusehen und unser Bewerber*innen-Portal zu nutzen. Unterlagen, die dennoch auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt, sondern datenschutzkonform vernichtet.

Wir stehen für Chancengleichheit – und setzen uns für die Beschäftigung aller Geschlechter ein. Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes – Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bilden die Vielfalt in Gesellschaft ab – und laden Menschen mit Migrationsbiografie ausdrücklich dazu ein, sich bei uns zu bewerben.

Wir bekennen uns zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben – daher sind unsere Stellen grundsätzlich, sofern nicht anders angegeben, teilbar.

Die in der Ausschreibung genannten Kriterien müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist vollständig erfüllt sein.

Gut zu wissen

Absolvent*innen von Verwaltungsstudium/Public Administration oder in Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten können sich bereits vor Ausbildungsende beziehungsweise im letzten Studien- oder Lehrjahr bei uns bewerben. Melden Sie sich bei Interesse gern beim Team Personalgewinnung unter oder unter 0431 901-5250.

Rathaus im Abendlicht, im Vordergrund der Kleine Kiel


Bewerben Sie sich hier online

Bitte entschuldigen Sie, dass hier gerade nichts angezeigt wird. Der Server wird zur Zeit gewartet. Wir bemühen uns, dass es nicht lange dauert.

Das Online-Bewerbungsportal steht am 19. Oktober 2021 aufgrund von Wartungsarbeiten zeitweise nicht zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis.


Weitere Stellen

Das Referendariat beinhaltet nach § 32 Abs. 2 Nr. 3 der Landesverordnung über die Ausbildung der Jurist*innen (JAVO) eine viermonatige Verwaltungspflichtstation. Bei der Kieler Stadtverwaltung kann sie in einem Fachamt, im Rechtsamt oder einem städtischen Betrieb abgeleistet werden. Daneben ist eine dreimonatige Wahlstation (§ 32 Abs. 3 JAVO) im Rechtsamt möglich.

Für die Bewerbung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Bewerbungsschreiben mit genauem Zeitraum
  • Lebenslauf
  • Kopie des ersten Staatsexamens
  • Antrag auf Überweisung in die Verwaltungspflichtstation (ausgefüllt und unterschrieben)

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte zentral an das Rechtsamt per Post, Fleethörn 9, 24103 Kiel, oder per E-Mail an 

Das Rechtsamt nimmt immer ab dem 1. März und dem 1. Oktober eines jeden Jahres Bewerbungen für ein Verwaltungspraktikum per E-Mail an  entgegen.

Die Stellen werden zentral vom Rechtsamt in die Fachämter verteilt. Die Bewerbungen werden nach der zeitlichen Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Nach § 4 Abs. 2 Nr. 2 JAVO dauert das Praktikum einen Monat und findet in der vorlesungsfreien Zeit des Studiums statt.


Für die Bewerbung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • kurzes Anschreiben (Bewerbungsanschreiben)
  • Lebenslauf
  • Kopie der aktuellen Studienbescheinigung (Voraussetzung mindestens 3. Semester)