Kiel international im Überblick

Die Kieler Förde reicht bis in das Herz der Stadt - sie öffnet den Menschen den Blick und ist eine wichtige Verbindung in die Welt.

Die Gorch Fock ist Botschafterin auf den sieben Meeren - das Segelschulschiff hat seinen Heimathafen in Kiel.

Seit vielen Jahren vergibt die Landeshauptstadt Kiel jährlich Stipendien für Studierende aus den Partnerstädten und befreundeten Städten.


Projektförderung - Städtepartnerschaften durch gemeinsame Projekte stärken

Die internationale Arbeit der Landeshauptstadt Kiel und insbesondere die Zusammenarbeit mit Kiels Partnerstädten leistet auf kommunaler Ebene einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung, zur Umsetzung globaler Nachhaltigkeitsziele sowie Stärkung des Standortes.

Gleichzeitig sind die Städtepartnerschaften innerhalb Europas auch ein Bekenntnis zu Europa und bieten die Chance, die Einheit Europas zu stärken.

Um die internationalen Städtepartnerschaften Kiels durch Projekte und persönliche Austausche zu stärken, richtet die Landeshauptstadt Kiel eine jährliche Projektförderung von insgesamt 150.000 Euro ein.

Stellen Sie Förderanträge schriftlich oder digital bis zum 30. Juni 2019

Senden Sie Antrag und Finanzierungsplan an die
Landeshauptstadt Kiel
Büro des Stadtpräsidenten
Sachbereich Internationale Beziehungen
Rathaus, Fleethörn 9, 24103 Kiel



Bitte beachten Sie, dass nur Förderanträge berücksichtigt werden können, die mit anliegendem Antragsformular und anliegendem ausgefüllten Finanzierungsplan gestellt werden.


Aktuelle Meldungen


Blog aus Tansania:
Eine Baumschule für Moshi Rural

Heike Wiese aus dem Kieler Grünflächenamt begleitet für drei Monate den Start eines Baumschule-Projektes in der Partnerkommune Moshi Rural. In diesem Blog berichtet sie über ihren Besuch in Tansania.

Es handelt sich hierbei um das erste große Partnerschaftsprojekt zwischen Kiel und Moshi Rural. Die Baumschule in der Gemeinde Himo soll einerseits Bäume für den Distrikt Moshi Rural produzieren und andererseits Berufsperspektiven für die Bevölkerung schaffen. Lesen Sie mehr zum Projekt

 
Heike Wiese mit Baumsetzling
Heike Wiese bloggt aus Moshi in Tansania
 

Abschied

Vom 06.05.2019, 07.20 Uhr

Tja, nun sind die 3 Monate schon rum. Ich sitze grade in Amsterdam und warte auf den Anschlussflug. Den letzten Arbeitstag habe ich für weitere Anschaffungen genutzt. Dank eines schon beachtlichen Spendenvolumens konnte ich den 3000 Liter Wassertank kaufen, Bäume für den Park und einige Kleinteile. Einen weiteren Geld betrag habe ich Sauli übergeben, damit … Weiterlesen: Abschied

Kurz vor Schluss

Vom 02.05.2019, 18.53 Uhr

…. gibt es noch sooo viel zu tun! Heute haben wir jede Menge eingekauft und jede Menge diskutiert. Die Materialien für den Aufbau des Schattierungsnetzes wurden abgeholt und nach Himo gebracht. Dazu wurde ein LKW benötigt. Wand- und Fußbodenfliesen für das Bad habe ich ausgesucht und gekauft mitsamt allen nötigen Zubehör. Fußboden- und Blackboardfarbe fehlten … Weiterlesen: Kurz vor Schluss

Unterstützung

Vom 01.05.2019, 09.27 Uhr

Heute ist ein arbeitsfreier Tag. Genügend Zeit um sich mal eingehend mit den Thema Spendensammlung zu beschäftigen. Mir schwirrt schon länger der Gedanke herum, eine eigene gemeinnützige Organisation zu gründen. Es geht natürlich um die Himo Tree Nursery. Das Projekt wird voraussichtlich noch bis Ende April 2020 mit öffentlichen Geldern unterstützt. Was danach kommt ist … Weiterlesen: Unterstützung

Der ganze Blog