Aktuelle Bürgerbeteiligungs-Verfahren

Die Landeshaupststadt Kiel möchte die Einwohner*innen stärker an den Planungen beteiligen. In vielen Bürgerbeteiligungs-Verfahren können Sie eigene Ideen, Meinungen und Vorschläge einbringen.

Wir machen Wik!

Machen Sie Mit: Ihre Ideen für die Wik sind gefragt. Ein Online-Dialog gibt Ihnen bis zum 6. Dezember die Möglichkeit, Ideen und Vorstellungen zu äußern. 

Weitere Beteiligungsbausteine:

Auftaktveranstaltung: Dienstag, 19. November 2019, 18.30 Uhr, Aula der Hebbelschule, Feldstraße 177-179, 24106 Kiel

Herbst 2019: Jugendbeteiligung an Kieler Schulen

Frühjahr 2020: Panungswerkstatt, Online-Beteiligung Phase 2

Sommer 2020: Abschlussveranstaltung

 Weitere Informationen zum Beteiligungsverfahren finden Sie hier.

Straßenzug Holtenauer Straße

Reden Sie mit: Vier Stadtteilforen zur Mobilitätswende

Kiel braucht ein neues ÖPNV-System und die Stadtgesellschaft wird in zentrale Fragen der Gestaltung eingebunden. Denn das neue ÖPNV-System ist für die Kieler*innen da - und es wird nur gut funktionieren, wenn es den Mobilitätsanforderungen und dem Bedarf der Nutzer*innen entspricht. Bis Mitte 2020 können Sie sich aktiv in den weiteren Prozess einbringen.

Vier Stadtteilforen

Jeweils von 17 bis 19.30 Uhr

14. November im Kieler Westen (RBZ Wirtschaft, Westring 444, 24118 Kiel)

15. November im Kieler Norden (Gemeinschaftsschule Friedrichsort, Steenbarg 10, 24159 Kiel)

25. November im Kieler Süden (Haus des Sports, Winterbeker Weg 49, 24114 Kiel)

26. November im Kieler Osten (RBZ Technik, Geschwister-Scholl-Straße 9, 24143 Kiel)

Nemen Sie schon jetzt an der Umfrage teil!
 Weitere Informationen finden Sie hier.

Grafik zur Mobilitätswende

Kommen Sie mit: Kiel auf dem Weg zur Zero.Waste.City

Weniger Müll in Haushalten, Schulen und anderen Einrichtungen ist das Ziel. Im Workshop wollen wir von Ihnen wissen: Was tun Sie zuhause, in der Schule, in Ihrer Einrichtung oder Initiative schon, um Abfälle zu vermeiden? Und wo stoßen Sie auf Hürden? 

ZeroWaste-Workshop

Mittwoch, 20. November 2019, 17 bis 20.30 Uhr
Mensa I, Westring 385, 24118 Kiel

Mehr zu Zero.Waste.City

Grafik Kiel Tero Waste City

Graf-Spee-Straße Beteiliungswerkstatt

Ideen aus der Nachbarschaft für einen Abschnitt der Graf-Spee-Straße waren gefragt beim Beteiligungsfest am Samstag, 15. Juni. Zwischen Esmarchstraße und Wrangelstraße fand eine Bürgerbeteiligung in Form einer Informations-, Fest- und Bastelveranstaltung mit Kinderschminken statt. Anwohner*innen kamen miteinander ins Gespräch und diskutierten über das Für und Wider einer möglichen Veränderung in diesem Bereich. Die Anregungen, die bei der Veranstaltung dokumentiert wurden, werden derzeit von der Verwaltung geprüft.

Bastelbild

Kieler Hochhauskonzept Beteiligungswerkstatt

Seit 2018 entwickelt die Landeshauptstadt Kiel ein Hochhauskonzept, um die Perspektiven, Möglichkeiten und Grenzen für den Bau von Hochhäusern in der Stadt zu untersuchen.

Vom beauftragten Büro ASTOC wurden potentielle Flächen und Ausschlussgebiete im Stadtgebiet ermittelt, die für zukünftige Hochhäuser in Frage kommen könnten. Auf einer Werkstatt konnten Interessierte im Mai 2019  gemeinsam über die ermittelten Flächen diskutieren.

Weitere Informationen erhalten Sie auf

www.kiel.de/hochhauskonzept

Bild mit der Kulisse von Kiel

Beteiligungsaktion Kinderspielplatz Wulfsbrook

Der Spielplatz Wulfsbrook in Kiel-Hassee soll umgestaltet werden. Das Amt für Kinder- und Jugendeinrichtungen hatte deshalb im März 2019 Kinder, Jugendliche, Eltern und Nachbarn zu einem Workshop eingeladen. Mit Bastel- und Zeichenmaterialien konnten Ideen zur Umgestaltung gemeinsam entwickelt werden. 

 Weitere Informationenen erhalten Sie hier.

Eine Schaukel auf einem Spielplatz

Torfmoorkamp: Neues Wohnen in Steenbek-Projensdorf

Um den großen Bedarf an neuen Wohnungen für das wachsende Kiel zu decken, soll eine bisher landwirtschaftlich genutzte Fläche zwischen Steenbeker Weg, Bremerskamp, Olof-Palme-Damm (B76) und Torfmoorkamp zu einem Wohnquartier entwickelt werden.

Am 30. November wurden erste Entwürfe von Planungsbüros vorgestellt. Die Öffentlichkeit war eingeladen, Anregungen dazu zu äußern. Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 30. November, von 15 bis 19 Uhr in der Mensa 2 der CAU, Leibnitzstraße 14, 24118 Kiel.

Mehr auf www.kiel.de/torfmoorkamp

Lageplan Torfmoorkamp

Planungswerkstatt Rotenbek

Der Wohnraumbedarf in Kiel steigt. Für eine unbebaute Fläche am südlichen Siedlungsrand des Ortsteils Suchsdorf zwischen den Endpunkten der Straßen Rotenbek und Wetterbek soll ein Bebauungsplan aufgestellt werden.

Auf der Planungswerkstatt am 22. September wurde über den aktuellen Planungsstand informiert und Interessierte konnten eigene Ideen für die Bebauung einbringen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Planungswerkstatt Suchsdorf-Süd

Kiellinie & Düsternbrooker Fördehang

Die 3,5 Kilomter lange Promenade an der Kieler Förde ist ein beliebter Erholungsort in Kiel. Neben den Spundwänden, die ab 2019 saniert werden, soll auch die Aufenthalts- und Gestaltqualität der Kiellinie in den nächsten Jahren verbessert werden.

Die Landeshauptstadt Kiel hat daher einen Plaungsprozess für die Kielline gestartet, der durch das Bundesprogramm "Zukunft Stadtgrün" gefördert wird.

Weitere Informationen zur Umgestaltung der Kiellinie und den Beteiligungsmöglichkeiten erhalten Sie hier.

Bild von der Kiellinie

Perspektiven für die Kieler Innenstadt

Was macht die Kieler Innenstadt einzigartig? An welchen Stellen und Orten in der Innenstadt halten Sie sich gerne auf? Wo besteht aus Ihrer Sicht dringender Handlungsbedarf? Was wünschen Sie sich, um die Innenstadt attraktiver werden zu lassen?

Bis zum 15. Juli konnten Interessierte auf einer interaktiven Karte die Kieler Innenstadt mitgestalten. Über 200 Anregungen und Ideen wurden eingebracht.

Das erste Bürgerforum zum Integrierten
Entwicklungskonzept für die Innenstadt

fand am 30. Mai 2018 um 18.30 Uhr im KulturForum in der Stadtgalerie,
statt.

Die Präsentation der Veranstaltung sowie weitere Informationen erhalten Sie hier.

Bild von der Holstenstraße

Beteiligungswerkstatt Kinderspielplatz Gutenbergstraße

Der Kinderspielplatz Gutenbergstraße soll umgestaltet werden. In einer Beteiligungswerkstatt haben Kinder und Jugendliche Ideen und Anregungen gesammelt und Modelle entwickelt.

Mitmachen konnten Kinder und Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren.

Die Dokumentation der Beteiligungswerkstatt sowie weitere Informationen erhalten Sie hier.

Flyer Umgestaltung Gutenberger

Bereichsplanung Kieler Süden

Der Kieler Süden als Siedlungsgebiet soll weiter ausgebaut werden. Auf Grundlage des Flächennutzungsplans stehen hierfür weitere 60 Hektar Wohnbauflächen und 40 Hektar Gewerbeflächen zur Verfügung.

Im Rahmen eines Werkstattverfahrens wurden mehrere Entwürfe für städtebauliche Planungen vorgestellt.

Sehen Sie sich hier den Siegerentwurf an und erfahren Sie, welche weiteren Bürgerbeteiligungen bereits stattgefunden haben.

Bild von Neumeimersdorf

Die Marinetechnikschule in Kiel Wik wird derzeit teilweise als Gemeinschaftsunterkunft genutzt. Viele Gebäude stehen auch leer.

Wie kann die Marinetechnikschule in Zukunft genutzt werden? Diese Frage wurde auf einer Planungswerksstatt am 11. November 2017 diskutiert.

Hier gibt es mehr Informationen.

Marinetechnikschule in der Wik.

Ideenwerkstatt zur Grünfläche am Wasserturm

Die Grünfläche am Wasserturm in Ravensberg soll umgestaltet werden. Ist die Grünanlage ausreichend attraktiv? Welche Veränderungen werden gewünscht?

Das Grünflächenamt hatte gemeinsam mit dem Amt für Kinder- und Jugendeinrichtungen zur Ideenwerkstatt eingeladen. Am Freitag, 12. Mai 2017 sind Ideen und Wünsche für die Umgestaltung der Grünfläche gesammelt worden.

Hier gibt es die Dokumentation und mehr Informationen

Plakat zur Ideenwerkstatt am Wasserturm

Weitere Beteiligungsverfahren