Stadtbücherei

Onleihe

Nutzer*innen der Stadtbücherei können über die Onleihe das erweiterte Online-Angebot nutzen.

Unter www.onleihe.de stehen etwa 96.000 Titel rund um die Uhr als Download zur Verfügung.

Onleihe-Sprechstunde

Aktuell werden wegen des Corona-Virus keine Onleihe-Sprechstunden angeboten - Wir bitten um Verständnis.

Haben Sie Fragen zur Onleihe? Brauchen Sie Hilfestellung mit Ihrem eBook-Reader? Diese und andere Fragen werden jeden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr in der Onleihe-Sprechstunde im Lesekreis der Zentralbücherei beantwortet.

Aus organisatorischen Gründen ist die Anzahl der Teilnehmer*innen begrenzt - es wird um Anmeldung in der Zentralbücherei gebeten:

0431 901-3437



Anmeldeschluss ist jeweils der Dienstag vor dem gewünschten Termin.


Häufige Fragen

Hier haben wir Antworten zu häufig gestellten Fragen für Sie zusammengestellt: Sollten Sie hier nicht weiterkommen, empfehlen wir das :userforum und den Ratgeber zu eBooks und Onleihe zum kostenlosen Download.
 

Für Nutzer*innen mit einem gültigen Büchereiausweis der Stadtbücherei entstehen keine Extrakosten, da die Benutzungsgebühr auch das Recht zur Onleihe beinhaltet.
 

Eine Bezahlung per Banküberweisung, auch online, ist nur bei Verlängerung der Lesegebühr möglich. Bitte wenden Sie sich hierzu an eine unserer Büchereien, damit wir Ihnen die genauen Überweisungsbedingungen (zum Beispiel Kassenzeichen) nennen können.
 

Anmeldedaten für Onleihe und Onlinekatalog sind identisch: Die Benutzernummer ist gleich Benutzungsausweisnummer (Eingabe ohne "A") und Passwort ist gleich PIN. Die Standard-PIN setzt sich aus dem Geburtstag und den beiden letzten Ziffern Ihres Geburtsjahres zusammen, zum Beispiel Geburtstag 05.10.1960 = PIN 0560.
 

Häufige Ursachen sind ein abgelaufenes Nutzerkonto - in dem Fall bitte die Lesegebühr bezahlen - oder eine falsch eingegebene PIN, die Sperrung erfolgt nach drei Fehlversuchen - hier wenden Sie sich bitte an die Stadtbücherei:

0431 901-3437
 
 


Ja, bis auf eAudio und eVideos.
 

Bei eBook-Reihen kommt es aus unterschiedlichen Gründen manchmal zu Lücken.

Um diese zu melden, bitte eine E-Mail an schicken - wir leiten diese dann an die zuständige Stelle weiter.
 

Das Ausleihlimit liegt bei sieben Titeln.
 

Die Leihfristen betragen 21 Tage für eBooks, 14 Tage für eAudios, eMusic, eVideos, 1 Tag für eMagazines und 1 Stunde für ePapers.
 

Die Rückgabe der eMedien erfolgt automatisch. Sobald die jeweilige Leihfrist abgelaufen ist, kann das Medium nicht mehr genutzt beziehungsweise die entsprechende Datei nicht länger geöffnet werden. Es können also keine Versäumnisgebühren für zu spät zurückgegebene eMedien anfallen.
 

Ausgeliehene Medien - maximal fünf Titel - können kostenlos vorgemerkt werden. Sobald die Online-Ausleihe der gewünschten Titel möglich ist, erfolgt eine Benachrichtigung per E-Mail.
 

Seit dem 15. Juli 2016 können mit Windows-PCs eAudios nur noch gestreamt und nicht mehr heruntergeladen werden. Der Betreiber der Onleihe divibib entwickelt zurzeit neue Versionen der Onleihe-Apps, die eine Offlinenutzung für eAudios auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablet-PCs ermöglichen.

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier.