AUSBILDUNG BEI DER STADT
Studiengang Bachelor of Engineering - Architektur

Die Immobilienwirtschaft ist für alle Neu-, Um- und Erweiterungsbaumaßnahmen, sowie die Instandhaltung und Sanierung aller Gebäude der Landeshauptstadt Kiel verantwortlich.

Die Gebäude der Landeshauptstadt umfassen neben den drei Rathäusern, dem Opernhaus und dem Schloss sämtliche Kieler Schulen, Schwimm- und Sporthallen, Kindergärten, Feuerwehren und Unterkunfts- und Arbeitsstättengebäude städtischer Angestellter.

Für den Zeitraum einer Praxisphase wird die*der Studierende einem aktuellen Projekt und dem*der verantwortlichen Architekt*in beziehungsweise Ingenieur*in der Immobilienwirtschaft zur Seite gestellt. 

Es werden Aufgaben im Bereich der Planung und Durchführung von Baumaßnahmen zu bearbeiten sein. Neben den Arbeiten zur Vorbereitung und Planung einer Baumaßnahme, werden auch Bauantragsunterlagen vorbereit oder bei der Erstellung von Ausschreibungen unterstützt, sowie Aufmaße und Bestände aufgenommen und zeichnerisch dargestellt.

Bei Fortschritt des Studiums wird zudem das selbstständige Arbeiten gefördert. Es werden je nach Interesse und Neigung Machbarkeitsstudien, Voruntersuchungen und Entwurfsplanungen selbständig bearbeitet. Neben den hochbauspezifischen Aufgaben findet zudem ein reger Austausch mit weiteren Fachämtern statt (zum Beispiel Stadtplanungsamt, Umweltamt, Tiefbauamt), sodass Einblicke in weiterführende Tätigkeitsfelder möglich sind.

Für die persönliche Weiterentwicklung wird der Umgang mit fachlich Beteiligten trainiert und das selbstständige und eigenverantwortliche Arbeiten gefördert. 

  • mindestens Fachhochschulreife
  • Teamgeist
  • Engagement
  • Flexibilität

Vier Jahre (acht Semester)

Praxis
Immobilienwirtschaft der Landeshauptstadt Kiel


Theorie
hochschule 21 in Buxtehude

An der Hochschule 21 werden u. a. die folgenden Themen vermittelt:

 
  • Grundlagen des Entwerfens und Gebäudelehre
  • Computer Aided Design und Präsentation
  • Darstellen und Gestalten
  • Baukonstruktion
  • Tragwerkslehre
  • Baustofflehre
  • Bau- und Kunstgeschichte
  • Tragkonstruktion
  • Bauphysik und techn. Ausbau
  • Entwerfen
  • Bauaufnahme und Vermessung
  • Architekturtheorie
  • Denkmalpflege
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Konstruktives Entwerfen
  • Stadtplanung und Städtebau
  • Energetische Gebäudesanierung
  • Baubetriebslehre
  • Städtebauliches Entwerfen
  • Bauschäden
  • Öffentliches Baurecht
  • Kosten- und Terminplanung

 
  • wie Baumaßnahmen geplant und durchgeführt werden
  • wie Bauanträge vorbereitet werden
  • wie Ausschreibungen erstellt werden
  • wie Aufmaße und Bestände aufgenommen und zeichnerisch dargestellt werden
  • wie Machbarkeitsstudien, Voruntersuchungen und Entwurfsplanungen selbstständig bearbeitet werden

Die Ausbildungsvergütung beträgt im Monat 1.400,00 Euro brutto.

Die Bewerber*innen absolvieren einen Online-Einstellungstest. Bei einer erfolgreichen Teilnahme werden die Ergebnisse durch weitere Auswahlschritte und die eingereichten Bewerbungsunterlagen zu einem Gesamtbild ergänzt, das die Grundlage für eine Einstellungsentscheidung bildet.

Die Landeshauptstadt Kiel bildet in diesem praxisintegrierten Studiengang nach Bedarf aus und ist daher grundsätzlich an einer Übernahme interessiert. Eine entsprechende Bindungsvereinbarung für den Berufseinstieg nach dem Studium wird im Vetrrag zwischen der Landeshauptstadt Kiel und den Studierenden geschlossen. 

WICHTIG ZU WISSEN

Zurzeit keine Ausschreibung.

In diesem Berufsbild bieten wir aktuell keine Studienplätze an.

Downloads und Links

Du möchtest Dich bewerben? Hier kommst Du zum Bewerbungsportal!

Noch Fragen?

Hanna Hahnkamm 
0431 901-2278 

 

Portrait Hanna Hahnkamm

Kontakt zur Ausbildungsabteilung

Landeshauptstadt Kiel 
Personal- und Organisationsamt 
Ausbildung 
Postfach 1152, 24099 Kiel

Besuchsadresse 
Rathaus Hopfenstraße 
Hopfenstraße 30, 24103 Kiel